Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Keine Entscheidung im Verwaltungsausschuss Marktumgestaltung in Ganderkesee wird weiter beraten

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 12.05.2016, 00:24 Uhr

Entscheidung vertagt: Über die Umgestaltung des Neuen Marktes in Ganderkesee soll am Donnerstag, 26. Mai, noch einmal in der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung beraten werden.

Darauf haben sich alle Mitglieder des nichtöffentlichen Verwaltungsausschusses am Mittwochabend geeinigt, wie Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas nach der Sitzung mitteilte.

Grundsätzliche Zustimmung für Kreye-Plan

Es habe mehrheitlich eine grundsätzliche Zustimmung zur Planung von Landschaftsarchitekt Volker Kreye für den östlichen Teil des Marktes mit Spielflächen, Hochbeeten, Bäumen, Außengastronomie und weniger Parkflächen gegeben, sagte die Bürgermeisterin.

Parkmöglichkeiten „in angemessener Zahl“

Ebenso mehrheitlich sei der Wunsch geäußert worden, auf der westlichen Fläche des Marktes, auf der der Wochenmarkt stattfindet, Parkmöglichkeiten „in angemessener Zahl“ zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus sei der Ausschuss mehrheitlich dafür, Zu- und Abfahrtsmöglichkeiten zur Rathausstraße zu schaffen. Nach der Ausschusssitzung am 26. Mai soll im Verwaltungsausschuss am 8. Juni endgültig über das Thema Markt entschieden werden.

 Mehr lesen Sie hier und hier .