Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kinderfasching 2017 in Ganderkesee Moderator Joris Bücking traut sich auf die große Bühne

Von Lennart Bonk, Lennart Bonk | 31.12.2016, 08:28 Uhr

Mit seinen zwölf Jahren ist Joris Bücking bereits zweimal beim Kinderfasching als Sänger aufgetreten und hat eine eigene „Konzertreihe“ ins Leben gerufen. Im kommenden Jahr moderiert er den Kinderfasching.

Für den Ganderkeseer Joris Bücking werden die Bühnen schon in jungen Jahren immer größer. Angefangen hat es vor vier Jahren mit seinen eigenen „Scheunenkonzerten“, die er auf dem Hof seiner Familie veranstaltet. 2014 und 2015 stand er dann als Sänger beim Kinderfasching auf der Bühne. Im kommenden Jahr wird er als Moderator des Kinderfaschings durch das Programm führen. Bühnenerfahrung besitzt der zwölfjährige Ganderkeseer also allemal und das nicht nur als Sänger.

„Scheunenkonzert“ ist kein Kinderfasching

Bei seinen eigenen „Scheunenkonzerten“, die er mithilfe seiner Eltern Heide und Rainer Bücking organisiert, gibt er nicht nur seinen Gesang zum Besten, sondern moderiert auch die Beiträge seiner Gäste an. Regelmäßig werden befreundete Familien auf den Hof der Bückings eingeladen und singen dort Lieder oder führen Sketche auf. Die Idee dazu hatte Joris als begeisterter Sänger selbst. „Er hat damals schon durch das Programm geführt und das sehr gut gemacht“, erzählt Mutter Heide Bücking. Jedoch kann man die „Scheunenkonzerte“, die im privaten Rahmen stattfinden, nicht mit dem Ganderkeseer Kinderfasching vergleichen, erklärt der junge Moderator. Schließlich sei es etwas ganz anderes vor Freunden und Familie, als vor hunderten Fremden zu sprechen.

„Faschings-Gen“ liegt in der Familie

Durch den Aufruf in der Zeitung erfuhr er davon, dass die bisherigen Moderatoren Leandra Popken und Daniel Tönjes aus dem Kinderfasching „herausgewachsen“ sind. Er bewarb sich auf die freie Moderatorenstelle und wurde genommen. „Ich hatte Interesse daran, beim Ganderkeseer Fasching aktiv zu werden“, erzählt Joris. Das „Faschings-Gen“ liegt sozusagen in der Familie. Vater Rainer war 1994 der Faschingsprinz und ist nun bei den Ex-Prinzen aktiv, Mutter Heide tanzt bei den Lollipops und Schwester Gesa schwingt bei den Weiß-Blauen Funken das Tanzbein und war zudem 2012 Kinderprinzessin gewesen. Einzig sein älterer Bruder Jannis ist noch nicht beim Fasching aktiv geworden.

Bücking organisiert seine vielen Hobbys „sehr gut“

Neben seinem neuen Engagement beim Fasching wird der Terminkalender des Gymnasiasten zudem von zahlreichen Freizeitaktivitäten bestimmt. Tennis beim Ganderkeseer Tennisverein, Fußball in der 1. D-Jugend des TSV Ganderkesee - trainiert wird er dort vom Faschingsmoderator Tom Adler - und Gesangsunterricht bringt der Gymnasiast unter einen Hut. „Er organisiert seine Termine sehr gut“, lobt ihn seine Mutter.

Moderator und vielleicht auch Sänger

Beim Casting des Regieteams hat er schon gesehen, was die Garden und Gruppen einstudiert haben. In den kommenden Wochen wird Joris seine An- und Abmoderationen für die verschiedenen Beiträge schreiben. Ob er auch selbst wieder singen wird, wollte er noch nicht verraten. „Mal sehen“, sagt er mit einem verschmitzten Lächeln.