Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

„Kirchenmusiktage DOLL 2016“ Zum Auftakt Werke von Haydn und Bach in Ganderkesee

Von Alexander Schnackenburg, Alexander Schnackenburg | 12.10.2016, 17:43 Uhr

Die Kantoren des Kirchenkreises Delmenhorst/Oldenburg-Land (DOLL) laden zu den ersten „Kirchenmusiktagen DOLL 2016: Kirche klingt!“. Binnen einer Woche, von Sonntag, 6., bis Sonntag, 13. November, kann der Gast zwischen elf Konzerten in sieben Kirchen der Region wählen.

Wenn alles glatt gehe, fänden die Kirchenmusiktage von nun alle zwei Jahre und im Wechsel mit den Chortagen des Kirchenkreises statt, berichtet Kreiskantor Thorsten Ahlrichs. Neben ihm zählen auch die drei weiteren hauptberuflichen Kantoren des Kreises zu den Veranstaltern: Friederike Spangenberg, Karola Schmelz-Höpfner und Ralf Grössler.

Bei Musik Kirchen der Nachbarn kennen lernen

Thomas Meyer, Pfarrer der Stadtkirche in Delmenhorst, erhofft sich von dem kleinen Event vor allem, dass möglichst viele Kirchgänger der Region die Chance nutzten, um die Kirchen der Nachbarn kennenzulernen: „Musik ist die erste und die wichtigste Sprache der Region“, so Meyer. Sie wirke über die Gemeindegrenzen hinaus, was sich etwa auch in der Zusammensetzung der Chöre spiegele.

Eröffnungskonzert in St. Cyprian und Cornelius

Die Kirchenmusiktage beginnen am Sonntag, 6. November, um 10 Uhr mit einem Eröffnungsgottesdienst in der Delmenhorster Stadtkirche, bei dem unter anderem der Posaunenchor um Holger Heinrich zu hören sein wird. Zur gleichen Zeit bitte die Sr. Marienkirche in Großenkneten zu einem musikalischen Gottesdienst mit Lothar Schmincke und dem Kirchenchor. Das offizielle Eröffnungskonzert mit Johann Sebastian Bachs Klavierkonzert d-Moll, BWV 1052 sowie mit Joseph Haydns Miassa in tempore belli beginnt am selben Tag um 18 Uhr in der St. Cyprian- und Cornelius-Kirche Ganderkesees. Es musizieren die Kantorei, das Cornelius Consort und Solisten unter der Leitung Thorsten Ahlrichs. Die Karten hierfür kosten 20, ermäßigt 18 Euro, und sind im Kirchenbüro, beim Delmenhorster Kreisblatt und an der Abendkasse erhältlich.

50 Jahre Kantorei Hasbergen

Parallel zu diesem Konzert, ebenfalls am 18 Uhr, bittet die Laurentiuskirche in Hasbergen bei freiem Eintritt zu ihrem Chorjubiläum „50 Jahre Kantorei Hasbergen“ unter der Leitung von Sabine Wottke-Pries. Ferner beteiligen sich an den Kirchenmusiktagen die Alexanderkirche in Wildeshausen, die St. Marienkirche in Großenkneten, St. Firminus in Dötlingen und St. Briccius in Huntlosen. Weitere Informationen stehen auf der Website .