Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Klassische Werke Renommierte Musiker geben Konzert in Ganderkeseer Kirche

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 31.10.2017, 12:50 Uhr

Kirchenbesucher und Musikfreunde können sich im November auf drei Konzerte und einen Gottesdienst mit viel Musik in Ganderkesee freuen. Veranstaltungsort ist die Kirche St. Cyprian und Cornelius.

Beginn der Musikveranstaltungen ist am Freitag, 3. November, um 15.30 Uhr mit dem Orgel-Konzert in der Reihe „30-Minuten-Konzerte“. Olga Minkina aus Brackwede, gebürtig aus St. Petersburg, wird in Ganderkesee zu Gast sein und drei große Choralfantasien über Lutherlieder von Johann Sebastian Bach, Franz Tunder und Dietrich Buxtehude spielen. Der Eintritt ist frei.

Abendmusik mit Jürnjakob und Andreas Timm

Am Samstag, 11. November, findet ab 19 Uhr eine Abendmusik mit zwei Ausnahmemusikern statt. „Die beiden Cellisten Jürnjakob und Andreas Timm kann man zu Recht als Weltklassemusiker bezeichnen, spielen sie doch im Gewandhausorchester Leipzig und im Konzerthausorchester Berlin“, sagt Kreiskantor Thorsten Ahlrichs. Beide waren schon zu Gast in Ganderkesee mit dem Gewandhausquartett. Zusammen mit Ahlrichs an Klavier und Cembalo spielen die beiden Musiker Duette für zwei Celli von Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel und Julius Klengel. Der Eintritt kostet zehn Euro, ermäßigt acht Euro. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Von der Schola Gregoriana gestaltet

Am Sonntag, 26. November, wird der Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag um 10 Uhr von der Schola Gregoriana gestaltet. Im Gottesdienst erklingen Werke von Johann Hermann Schein und unter anderem das gregorianische „In Paradisum“.

Bremer Musiker erwartet

Am Abend gestalten um 18 Uhr Studierende und Lehrende der Hochschule für Künste Bremen eine Abendmusik. Unter dem Ensemblenamen „Bremer Barock Consort“ treten die Studentinnen und Studenten der Hochschule mit den Ergebnissen ihrer Arbeit in und außerhalb der Hochschule auf. „Seit der Einführung des Studienschwerpunktes Alte Musik und der Verpflichtung namhafter Musiker von internationalem Rang zu Professoren im Jahre 1994 ist die Bremer Hochschule die zentrale Ausbildungsstätte für Alte Musik in Norddeutschland“, informiert der Ganderkeseer Kreiskantor. In Ganderkesee wird das Ensemble „Die Musikalischen Exequien“ von Heinrich Schütz aufführen. Die Exequien sind eine Sammlung von unterschiedlich besetzten Motetten zur Begräbnisfeier – Musik voller Trauer, Trost und Hoffnung. Der Eintritt beträgt zehn Euro, ermäßigt acht Euro. Karten gibt es an der Abendkasse.