Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Klavierkonzert in Kirchhatten Vera Andrianova musiziert im Rathaus Kirchhatten

Von Reiner Haase | 15.06.2015, 16:25 Uhr

Nachwuchspianistin Vera Andrianova gastiert am Freitag, 26. Juni, im Rathaus Sie spielt werke von Bach, Haydn, Chopin, Rachmaninow und anderen.

Die aus Sankt Petersburg stammende Nachwuchspianistin Vera Andrianova gastiert am Freitag, 26. Juni, um 19.30 Uhr im Rathaus Kirchhatten. Sie spielt Werke von Bach, Haydn, Chopin, Rachmaninow und anderen. Sie verzaubere ihr Publikum ohne jeglichen pompösen Schnickschnack, heißt es in der Ankündigung der Gemeinde Hatten.

Die heute 21-Jährige galt schon als Sechsjährige als „russisches Wunderkind“ und besuchte eine Musikschule, die dem Rimsky-Korsakov-Konservatorium angeschlossen ist. Seit September 2012 studierte sie Klavier am Konservatorium Sankt Petersburg. 2014 ist Andrianova an die Musikhochschule Hannover gewechselt.

Mehrfach preisgekrönte Musikerin

In den vergangenen Jahren trat sie mehrfach in der Sankt Petersburger Philharmonie vors Publikum. Sie zählt zu den Preisträgern mehrerer internationaler Musikwettbewerbe.

Solokonzerte in Norddeutschland hat die junge Musikerin erstmals vor vier Jahren gegeben, unter anderem in der Heilig-Geist-Kirche in Delmenhorst. Dort musizierte sie auch im vergangenen Jahr.

Der Eintritt kostet sechs Euro im Vorverkauf und acht Euro an der Abendkasse. Die Einnahmen gehen als Spende an die junge Pianistin. Mit der Spende sollen die Reisekosten abgedeckt werden. Wenn Geld übrig bleibt, will Andrianova die Summe für ihr Studium zurücklegen.