Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kleinkunst-Reihe der regioVHS Ganderkesee: Kabarettist nimmt Burnout in den Fokus

Von Katja Butschbach | 19.10.2015, 19:30 Uhr

„Hetzkasper – zu blöd für Burnout“ heißt ein Kabarettabend mit Henning Schmidtke am Donnerstag, 22. Oktober, um 20 Uhr in der Mensa der Oberschule.

„Alle kennen es, alle leiden darunter: Wir haben zu wenig Zeit! Alles muss in Windeseile erledigt werden – am besten schon gestern. Und dennoch: noch nie hatten Menschen so viel Zeit wie heute und trotzdem hetzen wir durch unser Leben. Wir hetzen zur Arbeit, zum Sport, zum Yoga. Die Zeit hat uns im Griff.“ Schmidtke regt an, der Zeit „ruhig mal einen Vorsprung“ zu lassen. „Die wird sich noch umgucken.“

Der Kabarettist und Klavierspieler „macht sich lustig über den Hetzkasper in uns allen“. Ihn beschäftigen auch die Geheimnisse der Zeit, die Vergänglichkeit des Daseins. „Sein Programm ist zeitlos schön und Uhr-komisch“, kündigt die regioVHS an.

Zwei weitere Künstler in der Kleinkunst-Reihe

Nach Schmidtkes Auftritt sind in der Kleinkunst-Reihe der regioVHS in diesem Semester noch zwei weitere Auftritte vorgesehen: Alvaro Solar aus Bremen präsentiert am Donnerstag, 12. November, um 20 Uhr sein Programm „Männerfreundschaft“. Mit dem Programm „Singen können die alle! – Vom Neger zum Maximalpigmentierten“ schließt Marius Jung die Reihe am 3. Dezember um 20 Uhr ab. Veranstaltungsort ist immer die Mensa der Oberschule Am Steinacker.