Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kommentar Atlas Airfield ist ein idealer Ort für große Events

Meinung – Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 11.07.2016, 09:59 Uhr

dk-Redakteur Thorsten Konkel kommentiert die Bedeutung des Ganderkeseer Flugplatzes nach der erfolgreich verlaufenen Großveranstaltung, den 9. Jet-Flugtagen.

Der Ganderkeseer Flugplatz hat sich am Wochenende einmal mehr als idealer Ort für Großveranstaltungen erwiesen. Genug Platz für Tausende Besucher, ausreichend Parkplätze, und auch die Infrastruktur ist bereits bestens aufgestellt.

Beim Blick auf Tausende Modellfreunde, die auf der Wiese am Vorfeld saßen, an den Absperrungen vor der Startbahn standen oder sich auf dem weitläufigen Airfieldgelände an Verpflegungsständen, Buden oder Spielmöglichkeiten tummelten, kann einem rasch der Gedanke kommen, dass dieser Ort ideal für das eine oder andere (Sommer-) Event ist.

Konzerte, Freilichtbühnen oder Messen – das Atlas Airfield hat Potenzial. Genutzt wird es bislang nur mit den Jet-Flugtagen oder bei der alle zwei Jahre stattfindenden Gewerbeschau. Der Flugplatz ist für die Gemeinde Ganderkesee bereits jetzt ein wichtiger Wirtschafts- und Tourismusmotor.

Dass das auch so bleiben soll, hat Flugplatz-Geschäftsführer Ralf Sauer stets betont. Mit einer so gut besuchten Veranstaltung, wie den am Sonntag zu Ende gegangenen Jet-Flugtagen, kann Sauers Areal sich glatt für Höheres empfehlen.