Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kommentar Mit Beteiligung gegen Verdrossenheit der Ganderkeseer Bürger

Meinung – Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 28.03.2016, 21:49 Uhr

dk-Redakteur Thorsten Konkel kommentiert die Diskussion um die Arbeit der Ganderkeseer Verkehrskommission.

„Gefühlt“ fahren die Autos immer zu schnell, sind viel zu schwere Lastwagen unterwegs, und die „Beinahe-Unfälle“ nehmen jeden Tag zu.

Diese Litanei von Klagen wird immer lauter, beklagen sich die Einen.

„Nicht nachvollziehbar, gegen den gesunden Menschenverstand“, so kritisieren die Anderen dagegen manche Entscheidungen der Ganderkeseer Verkehrskommission.

Dass die Kommunalpolitiker dabei nicht zum Prellbock werden wollen, in Zeiten des beginnenden Wahlkampfs aber auch ihre Klientel nicht verprellen möchten, macht die Sache nicht einfacher. Sicher ist: Eine „Wunschzettel-Mentalität“ darf sich nicht verfestigen.

Gegen die Verdrossenheit hilft es aber, Bürger zu beteiligen. Setzt Experten und Bürger zusammen, lernt eine gemeinsame Sprache!