Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kommentar Polizei muss null Toleranz zeigen

Meinung – Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 27.10.2016, 20:50 Uhr

dk-Redakteur Thorsten Konkel kommentiert die Reaktionen von Bürgern und Polizei auf den massiven Gewaltausbruch unter Jugendlichen am Mittwochabend in

Die Gründe für die Eskalation der Gewalt unter Jugendlichen sind noch nicht geklärt, da werden im Internet schon die vermeintlichen Verantwortlichen benannt und vorverurteilt.

Keine Vorverurteilung

Die Täter sind längst nicht ermittelt! Jetzt alle Flüchtlinge pauschal unter Generalverdacht zu stellen, ist falsch und erschwert den Integrationsprozess.

Ermittlungsergebnis abwarten

„Unsere Kultur“ besteht gerade eben auch darin, der Polizei und Justiz vertrauen zu können, und dass es in Deutschland keine Selbstjustiz gibt.

Bei Tätern Ross und Reiter benennen

Andersrum müssen aber Ross und Reiter deutlich benannt werden. Null Toleranz: Gewalt oder Racheakte, egal von welcher Seite, sind nicht akzeptabel und müssen von der Polizei kompromisslos unterbunden werden.

Sicherheitsgefühl stärken

Mit ihrem massiven Auftreten stärken die Beamten das Sicherheitsgefühl.