Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kommunalwahl 2016 Ganderkeseer CDU hat keine Eile bei Führungsdiskussion

Von Thorsten Konkel | 14.09.2016, 17:21 Uhr

Die Ganderkeseer CDU-Fraktion will sich nach der Gemeinderatswahl nicht übereilt in die Diskussion um Posten und Personalien stürzen.

„Wir sehen keinen Grund zur raschen personellen Festlegung des neuen CDU-Fraktionsvorsitzes, beim Amt eines stellvertretenden Bürgermeisters oder dem Ratsvorsitz“, sagte die Ganderkeseer CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden Cindy Klüner am Mittwochmittag auf dk-Nachfrage.

Gespräche erst zum Monatsende

„Über Personalien werden wir erst auf unserer Klausurtagung Ende des Monats sprechen“, stellte sie klar und beendete zunächst die Spekualtionen.

Der bisherige Fraktionschef Dietmar Mietrach hatte nicht wieder für den Gemeinderat kandidiert und dies frühzeitig bekannt gegeben. Sein Ausscheiden aus dem Rat sorgte für die Vakanz an der CDU-Fraktionsspitze. . Bei der Kommunalwahl am Sonntag, 11. September 2016 , hatte die CDU ihr Ziel, stärkste Fraktion im Ganderkeseer Rat zu werden, verpasst. SPD und CDU erhalten im neuen Gemeinderat jeweils 11 Sitze.