Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Konzert der Bürgerstiftung Oldenburger „Blindfische“ rocken für Huder Kinder

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 12.05.2017, 19:34 Uhr

Dank einer „großzügigen Erbschaft“ ist die Bürgerstiftung Hude in der Lage, den fünf- bis zehnjährigen Mädchen und Jungen aus der Gemeinde Hude erstmals ein besonderes Konzert zu bieten. Für Freitag, 16. Juni, wurden „Die Blindfische“ aus Oldenburg, die Rockmusik für Kinder präsentieren, engagiert. Das hat Gerburg Schaller, Vorsitzende der Stiftung, am Freitag mitgeteilt.

Das Konzert unter dem Motto „Lieblingslieder“ beginnt um 15.30 Uhr im großen Zelt, das zum Schützenfest des Huder Schützenvereins aufgestellt wird. Einlass ist ab 15 Uhr. „Mitreißende Musik und kindgerechte Texte sind die Markenzeichen der Band, die bereits mehrere Preise und Auszeichnungen für sich verbuchen konnte“, heißt es über das Trio Rolf Weinert, Andi Steil und Roland Buchholz.

Vorverkauf nur bei „Lesen und Mehr“

Der Eintritt beträgt einen Euro – egal ob für die Kleinen oder für die großen Begleiter. Der Kartenvorverkauf beginnt am Montag, 22. Mai, nur in der Buchhandlung „Lesen & Mehr“ an der Parkstraße 30 im Huder Ortskern. Kommentar von Conny Bley, zweite Vorsitzende der Stiftung: „Wir erwarten ein volles Zelt.“

Viel Geld für soziale Zwecke geerbt

Um wen und um welche Summe es bei der Erbschaft geht, wollte die Stiftungsvorsitzende nicht verraten. Nur so viel: Seit dem Frühjahr 2016 sei bekannt, dass ein Huder der Bürgerstiftung Geld vererbt hat und dass davon jährlich drei Prozent für soziale Zwecke ausgegeben werden sollen. Inzwischen könne über das Geld verfügt werden. Diesmal wird es laut Schaller ein Konzert für Kinder geben, und zwar nur für diejenigen aus der Gemeinde Hude. Danach könnte vielleicht etwas im Bereich Natur geplant werden. Auf jeden Fall sei jedes Jahr eine Aktion vorgesehen.

Erhöhtes Spendenaufkommen

Der Stiftungsvorstand freut sich aber nicht nur über die Erbschaft, sondern auch über das erhöhte Spendenaufkommen seit etwa eineinhalb Jahren. „Das zeigt doch, dass unsere Arbeit geschätzt wird“, so Schaller und Bley, die am Freitag weitere Aktionen der Stiftung bekanntgaben. So ist für den 11. November im Kulturhof die Veranstaltung „Jazz und Wein“ mit dem Huder Musiker Josef Barnickel geplant. Weitere Angebote, allerdings bisher ohne genauen Termin, sind „Rente für Frauen“ in diesem Halbjahr, „Patientenverfügung“ in der zweiten Jahreshälfte und Bürgersingen im Herbst.