Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Konzert in Ganderkeseer Kirche Jugend-Sinfonieorchester gastiert in St. Cyprian

Von Reiner Haase | 16.01.2016, 14:29 Uhr

Dirigent Martin Lentz präsentiert am Sonntag Kompositionen von Tschaikowski und Gluck sowie traditionelle Lieder aus dem Orient.

Ganderkesee. Das Jugend-Sinfonieorchester Bremen-Nord gestaltet am Sonntag, 17. Januar, 17 Uhr, in der Sankt-Cyprian-und-Cornelius-Kirche in Ganderkesee eine musikalische Weltreise. Dirigent Martin Lentz hat für das Programm Kompositionen von Peter Tschaikowski, Christoph Willibald Gluck, Jean Sibelius, den „Love-Song“ des Algeriers Salim Dada, Salsa und traditionelle Musik aus dem Orient ausgewählt.

Die Kirchenstiftung und die Bürgerstiftung Ganderkesee bereiten das Neujahrskonzert gemeinsam vor und haben das Jugend-Sinfonieorchester für den Auftritt verpflichtet. In dem Ensemble arbeitet Dirigent Lentz mit zehn- bis 21-jährigen Musikern aus Bremen und Umgebung zusammen. „In Ganderkesee wird Weltoffenheit gelebt. Weltmusik passt gut in die Zeit“, stellt Helge Treiber von der Kirchenstiftung fest. Karten kosten 20 Euro.

Hier das geplante Programm:

Klassische Musik: Tschaikowsky „Chanson triste“; Gluck: Stücke aus Opern für zwei Flöten und Streicher

Nordische Musik: Sibelius: „Impromptu“ für Streichorchester, C. Wagner „Daydream“; Trad.: Norwegian Reel; Svendsen: Romanze für Violine und Orchester

Orientalische Musik: Trad: „A tiny l nay“; Salim Dada: „Love Song“; MAias Almayani: „Sea Waves“; Issa Boulos: „Sama’i Nahawand“.