Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Konzert mit plattdeutschen Liedern Ostfriesischer Liedermacher Cornelius kommt nach Stenum

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 06.10.2016, 18:30 Uhr

Der ostfriesische Liedermacher Jan Cornelius wird am Freitag, 28. Oktober, zu einem Konzert mit plattdeutschen Liedern in Stenum erwartet. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr im Timotheus-Haus. Das teilt die evangelische Kirchengemeinde mit.

Cornelius lebt als Lehrer sowie als Autor und Interpret plattdeutscher Lieder im rheiderländischen Dorf Jemgum an der Ems. Er gilt als der ostfriesische Liedermacher schlechthin und kann auf mehr als 25 Bühnenjahre im plattdeutschen Genre zurückblicken.

Erste Auftritte mit Skiffle-Band

Als Kind der 60er-Jahre machte er seine ersten musikalischen Gehversuche im Bereich der sogenannten Beat-Musik. Erste öffentliche Auftritte folgten als Mitglied einer Skiffle-Band. Über diesen Umweg entdeckte er seine Vorliebe für akustische, handgemachte Musik, die bis heute anhält. Seine Texte sind geprägt vom platten Land, vom Lauf der Zeit und des Lebens.

Begleitet vom Ensemble „Dreeklang“

Begleitet wird Cornelius von Christa Ehrig (Cello) und Klaus Hagemann (Gitarre). Zusammen bilden sie das Ensemble „Dreeklang“.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Im Anschluss an das Konzert ist ein gemütliches Beisammensein mit Leckereien und Getränken vorgesehen.