Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Krippenspiel zu Heiligabend Schönemoorer applaudieren jungen Krippenspielern

Von Reiner Haase | 23.12.2018, 13:28 Uhr

Kinder aus Schönemoor tragen Heiligabend in Sankt Katharinen das Krippenspiel auf. Die Generalprobe am Vierten Advent wurde mit Beifall bedacht.

Engel und Hirten, Maria und Josef, abweisende Herbergsbesitzer: Am Heiligen Abend wird die Weihnachtsgeschichte in vielen christlichen Gemeinden traditionell in einem Krippenspiel vor Augen geführt. In der Sankt-Katharinen-Kirche in Schönemoor ist das Spiel am Vierten Advent schon einmal in den Gottesdienst eingebaut worden.

Aufgefrischte Weihnachtsgeschichte

Von Weihnachtsliedern umrahmt und aufgelockert, trugen Kinder, die zum großen Teil die Grundschule Heide besuchen, die Weihnachtsgeschichte in leicht modernisierter und aufgefrischter Fassung vor, wobei die Gottesdienstbesucher gelegentlich auch zu Lachern herausgefordert wurden. Pastorin Susanne Wöhler und die Gemeinde spendeten den jungen Akteuren nach der öffentlichen Generalprobe im Sonntagsgottesdienst in der bis auf den letzten Platz besetzten mittelalterlichen Kirche herzlichen Applaus.

Heiligabend zwei Aufführungen

In der Sankt-Katharinen-Kirche beginnen die Gottesdienste mit Krippenspiel am Heiligen Abend, 24. Dezember, um 14 Uhr und um 16 Uhr. Die Kirchengemeinde Schönemoor empfiehlt Besuchern rechtzeitiges Kommen. Die Tür zum recht kleinen Gotteshaus wird aus Brandschutzgründen geschlossen, wenn alle Plätze besetzt sind. In der Sankt-Katharinen-Kirche gibt es um 18 Uhr auch noch eine Christvesper.