Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kulturhaus Müller Klavierabend in Ganderkesee voller Fantasien

Von Mareike Bader | 17.10.2017, 11:32 Uhr

Am Donnerstag kommt die südkoreanische Pianistin E-Hyun Hüttermann ins Kulturhaus Müller. Der Abend steht ganz im Zeichen der „Fantasie“.

Die südkoreanische Pianistin E-Hyun Hüttermann aus Düsseldorf konzertiert an diesem Donnerstag, ab 19.30 Uhr zum Thema „Fantasie“, mit Werken von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Liszt, Ludwig Beethoven oder der französischen Komponistin Louise Farranc.

Beethovens berühmte „Mondscheinsonate“, hatte der Bonner Komponist als „Sonata quasi una Fantasia“ betitelt. Denn seine Klaviersonate Nr. 14, op. 27 Nr. 2, bewegt sich frei von der strengen Satzfolge einer Sonate. Zum einen gibt es nur drei Sätze und die „Mondscheinsonate“ beginnt mit dem bekannten, sehnsuchtsvollen Adagio, statt wie üblich einem schnellen Satz. Das Tempo steigert sich von Satz zu Satz.

Preisgekrönte Pianistin

E-Hyun Hüttermann wurde 1979 in Seoul, Südkorea geboren und studierte dort an der Ewha-Womans-University. Von 2005 bis 2009 setzte sie ihr Studium an der Folkwang-Hochschule in Essen fort.

Sie ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe und erhielt 2006 den Duisburger Förderpreis der Köhler-Osbahr-Stiftung und 2007 mit ihrem Klaviertrio den Förderpreis des Folkwang-Preises. E-Hyun Hüttermann ist als Solistin und als Kammermusikerin aktiv.

Karten zu diesem Konzert gibt es bei der regioVHS Ganderkesee-Hude unter (04222) 44444. Der Eintritt kostet mit Anmeldung 15 Euro und 17,50 Euro an der Abendkasse. Eine Anmeldung ist erwünscht.