Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Labom baut Mess- und Regeltechnik Huder Technik für Weltmarkt

Von Reiner Haase | 10.03.2015, 14:49 Uhr

Labom besetzt mit Einzelanfertigungen Nischen auf dem Weltmarkt für Mess- und Regeltechnik. Junge Leute werden in technischen und kaufmännischen Berufen ausgebildet.

Sechs Schüler der Peter-Ustinov-Schule haben am Dienstag das Angebot genutzt, mit der Zukunftswerkstatt Ausbildungsplatzinitiative Ganderkesee (ZWAIG) die Huder Firma Labom Mess- und Regeltechnik zu erkunden. Sie besuchen den 9. Jahrgang der Oberschule und sind auf Suche nach einem Ausbildungsplatz. Zwei favorisieren einen kaufmännischen Beruf, vier einen technischen. „Sie sind bei uns genau richtig“, teilte der Assistent der Geschäftsleitung Marc Burmeister ihnen mit: Bei Labom im Gewerbegebiet Langenberg werden Industriekaufleute, Feinwerkmechaniker und Systemelektroniker ausgebildet.

Mit 170 Mitarbeitern wird laut Burmeister in Hude Mess- und Regeltechnik für den Weltmarkt hergestellt. Kunden aus nahezu allen industriellen Bereichen setzen auf Präzision made in Hude. Serienfertigung gibt es nicht: „Wir sind darauf spezialisiert, für unsere Kunden Lösungen im Einzelfall zu finden“, so Burmeister.

Zurzeit werden bei Labom acht Systemelektroniker, fünf Feinwerkmechaniker und drei Industriekaufleute ausgebildet, dazu gibt es Jahrespraktikanten in der Technik und der Verwaltung. Jedes Jahr werden neue Auszubildende eingestellt.

Bei den Feinwerkmechanikern reicht meist ein sehr guter Hauptschulabschluss als Voraussetzung, angehende Systemelektronikern sollten die Realschule abgeschlossen oder das Abitur in der Tasche haben; es es geht mehr ums Programmieren als ums Feilen und Löten. „Ich muss vor allem kaufmännische Prozesse verstehen“, berichtet Larissa Oetjen, die in Kürze die Ausbildung zur Industriekauffrau abschließt. Mathematik und Physik sind in den technischen Berufen wichtig. Bedeutsam sind Englischkenntnisse. Dafür bietet Labom selbst Kurse an und schickt seine Auszubildenden für drei Wochen in Familien und Betriebe in England.