Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Landtage Nord 2015 in Wüsting Landtage Nord in Wüsting locken mit Attraktionen

Von Reiner Haase | 22.08.2015, 16:00 Uhr

Die Landtage Nord 2015 in Wüsting ziehen seit Freitag Zehntausende an. Heute, Sonntag, stehen die Fohlen im Blickpunkt. Dazu gibt es Attraktionen für Fachleute und Laien.

Eben noch haben Ute Thümler und Helmut Urban, die Veranstalter der Landtage Nord, den Siegerpokal in einem Züchterwezttbewerb übergeben. Schon geht es hinüber zur Schau der Polizei-Reiterstaffel: Bei der „Erlebwas-Messe“ in Wüsting geht es Schlag auf Schlag. Thümler strahlte gestern Mittag übers ganze Gesicht: „Strahlend blauer Himmel. Glückliche Menschen. Und der Parkplatz füllt sich mehr und mehr. Besser geht’s nicht!“

Besinnung im Gottesdienst

Im eintrittsfreien Bereich auf dem Hof Urban beginnt heute, Sonntag, um 10 Uhr ein Gottesdienst. Pastor Udo Dreyer gestaltet die Feier mit dem Thema „Alles im grünen Bereich“, ein konventioneller und ein ökologisch wirtschaftender Landwirt wirken mit.

Pferde, Rinder und Schafe

In den Tierschauringen werden den Tag über Fohlen, Rinder und Schafe gezeigt. Spektakulär sind die Vorführung einer Polizeireiterstaffel und das Scheren von Schafen. Die Züchter der robusten Rinderrasse Welsh Black zeigen ihre Jungtierschau erstmals in Wüsting und ehren um 17 Uhr die Sieger.

Kinder suchen Kartoffeln

Alltägliches Programm ist um 12 Uhr eine Andacht im Kirchenzelt, heute mit einem Posaunenchor. Neben dem Maislabyrinth werden um 13 Uhr besondere Techniken der Landwirtschaft vorgeführt. Kinder können um 11 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr Kartoffeln suchen. Geführte Besichtigungen der Biogasanlage auf dem Hof Urban gibt es um 11 Uhr und um 15 Uhr.