Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Landtage Nord 2016 in Wüsting Das Rind spielt bei Landtagen Nord eine Hauptrolle

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 27.07.2016, 15:02 Uhr

Das Rind ist bei den Landtagen Nord in Wüsting ein verbindendes Thema. Es gibt Schauen, Wettbewerbe, Informationen und Spiele zum Milch- und Fleischvieh.

Das Grüne Zentrum Huntlosen beteiligt sich mit einem großen Gemeinschaftszelt an den Landtagen Nord. An der Erlebwas-Messe von Freitag, 19. August, bis Montag, 22. August, sind der Kreislandvolkverband Oldenburg, die Kreislandfrauen, Maschinen- und Beratungsringe, die Landwirtschaftskammer, Dorfhelferinnen, die Landjugend und die Initiative NIEKE beteiligt, die über „grüne Berufe“ informiert.

Mitmachaktionen und Quiz

In dem großen Zelt dreht sich vieles um das Thema Rind. Bei Mitmachaktionen können die Besucher ihr Wissen rund um das Rind erweitern. Es müssen Lebensmittel erkannt, Futter bestimmt und ein Quiz gelöst werden. Ein lebensgroßes Kuhmodell kann mitgestaltet werden. Die Modellkuh steht mitten im Zelt.

RUZ kümmert sich um Schüler

Das Regionale Umweltbildungszentrum (RUZ) Hollen mit dem Außenstandort Huntlosen kümmert sich um die Schüler unter den Besuchern. Für sie wird ein Lernparcours aufgebaut.

Der Kreislandvolkverband Oldenburg und befreundete Landvolkverbände kümmern sich um das Image der Landwirte in der Bevölkerung. Unter anderem wird eine informative Radtour vorgestellt, die von Bauernhof zu Bauernhof führt.

Der Gaumen spielt mit

Am Stand der Landfrauen kann getestet werden, wie unterschiedliche Milchsorten schmecken. „Wir werden auch Sojamilch im Angebot haben“, kündigt die Landfrauen-Vorsitzende Thea Oltmanns an.

Roastbeef-Lieferant dabei

Auf dem Freigelände der Landtage Nord kommen die Besucher an verschiedenen Ständen mit Rindern vorbei. Unter anderem stehen dort die prachtvollen Welsh-Black-Rinder, die die Attribute robust, friedlich und enthaltsam auszeichnen. Welsh-Black-Fleisch bescherte dem englischen Roastbeef seinen legendären Ruf.

Jungzüchter im Wettbewerb

Anlaufpunkt der Rinderzüchter bei den Landtagen Nord ist der Stand von Masterrind direkt neben dem Tierschauring. Dort kann bei einer Tasse Kaffee über das aktuelle Bullenangebot gefachsimpelt werden. Am Sonntag, 21. August, gibt es außerdem einen Jungzüchterwettbewerb mit Präsentationen, Vorführungen und Wissen rund um das Rind.