Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Laster schiebt Lkw auf Bus bei Groß Ippener Reisegruppe aus Alfhausen bei Unfall auf A1 verletzt

Von Katja Butschbach | 09.12.2015, 16:53 Uhr

26 Verletzte hat es Mittwochnachmittag bei einem Unfall auf der Autobahn 1 zwischen Wildeshausen Nord und Groß Ippener gegeben. Ein Laster übersah ein Stauende und schob einen zweiten Laster auf einen Reisebus, in dem eine Gruppe aus Alfhausen saß.

Wie die Polizei berichtete, bildete sich zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und Groß Ippener aufgrund einer Tagesbaustelle mit Baumfällarbeiten ein Rückstau. Ein 40-jähriger Sattelzugfahrer übersah gegen 14 Uhr das Stauende. Auf dem Hauptfahrstreifen fuhr er auf einen niederländischen Sattelzug auf, der dadurch wiederum auf einen Reisebus mit einer Reisegruppe aus Alfhausen (Landkreis Osnabrück) geschoben wurde.

Sattelzugfahrer im Fahrerhaus eingeklemmt

Der bulgarische Sattelzugfahrer wurde im Fahrerhaus eingeklemmt; die Feuerwehr Wildeshausen befreite den Mann, der schließlich schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht wurde. „Der 58-jährige Niederländer verletzte sich bei der Kollision leicht“, so die Polizei. „Auch er wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.“

24 der 31 Fahrgäste des Busses leicht verletzt

24 der 31 Fahrgäste des Busses wurden leicht verletzt und konnten vor Ort ärztlich betreut werden. Die 47-jährige Reisebusfahrerin aus Bersenbrück blieb unverletzt. Die Reisegruppe aus Alfhausen wurde laut Polizei von einem Ersatzbus abgeholt und konnte ihre Fahrt fortsetzen. Die A 1 wurde zur Unfallaufnahme voll gesperrt, es bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern.

Sachschaden im fünfstelligen Bereich

Die beteiligten Fahrzeuge wurden abgeschleppt; der Sachschaden liegt laut Polizei im fünfstelligen Bereich. Betriebsstoffe gelangten auf die Fahrbahn, die somit gereinigt werden musste. Von 16 Uhr an lief der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Sehen Sie hier die aktuelle Verkehrslage in Echtzeit: