Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Lastwagenfahrer eingeklemmt Zwei Personen bei Unfall auf der A1 schwer verletzt

Von Jan Eric Fiedler, Jan Eric Fiedler | 04.07.2018, 10:57 Uhr

Bei einem schweren Unfall auf der A1 bei Groß Ippener sind am Dienstag zwei Lastwagenfahrer schwer verletzt worden. Die Autobahn war für Stunden gesperrt.

Laut Mitteilung der Autobahnpolizei ereignete sich der Unfall um 18.49 Uhr zwischen der Anschlussstelle Groß Ippener und dem Autobahndreieck Stuhr in Fahrtrichtung Hamburg. Vor der Großbaustelle herrschte aufgrund hohem Verkehrsaufkommens Stau.

Fahrer wird eingeklemmt

Ein 46-jähriger Fahrer einer Sattelzugmaschine auf einen stehenden Sattelzug eines 68-Jährigen auf. Der 46-Jährige wurde bei dem Aufprall in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste durch die Feuerwehren Groß Ippener und Groß Mackenstedt aus dem Führerhaus befreit werden. Nach notärztlicher Behandlung wurde er mit dem hinzugerufenen Rettungshubschrauber in ein Bremer Krankenhaus geflogen. Lebensgefahr besteht laut Polizei derzeit nicht.

Autobahn bis in die Nacht gesperrt

Der 68-Jährige erlitt ebenfalls schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in ein Bremer Krankenhaus gebracht. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die A1 in Richtung Hamburg ab Wildeshausen-Nord bis 1.30 Uhr gesperrt. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 80.000.