Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Laubsammeln in Ganderkesee Flüchtlinge packen bei Laubsammelaktion mit an

03.11.2015, 12:01 Uhr

Ratspolitiker und Flüchtlinge helfen im Nordosten von Ganderkesee bei der Abfuhr von Laub. Die Firma k-Nord verzichtet auf Einnahmen. Das ermöglicht Spenden an Flüchtlingskinder.

Mitglieder des Ganderkeseer Gemeinderats und die Firma k-Nord bieten Schierbrokern, Stenumern und Heidern am Sonnabend, 14. November, die Gelegenheit, sich günstig des herbstlichen Laubs zu entledigen. Container stehen von 8 Uhr bis 14 Uhr am Trendelbuscher Weg in Höhe der Hausnummer 23, hinter der Tankstelle Schweers in Altengraben und auf dem Netto-Parkplatz an der Schönemoorer Landstraße.

Flüchtlinge ehrenamtlich aktiv

Mit-Organisator Carsten Jesußek weist darauf hin, dass k-Nord das Laub wieder kostenlos abfährt. Gleichwohl werden die Bürger um Spenden gebeten, die Asylbewerbern, insbesondere Kindern, zugute kommen sollen. Überdies besteht bei der Laubsammelaktion die Gelegenheit, mit Asylbewerbern bei einem Becher Tee oder Glühwein ins Gespräch zu kommen. „Die Asylbewerber zeigen, dass sie zu ehrenamtlichem Engagement bereit sind. An allen drei Stationen packen sie mit an“, erklärt Jesußek.

Betreute Stationen

Betreuer der Sammelstationen sind am Trendelbuscher Werg Carsten Jesußek, Jens Gause und Asylbewerber, bei Schweers Hillard Bley, Mirko Sölbrandt und Asylbewerber sowie bei Netto in Heide Cindy Klüner, Günther Runge, Marco Bardeck und Asylbewerber.