Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Letztes Ferienwochenende 2015 In Ganderkesee viele Veranstaltungen zum Ferienende

Von Thorsten Konkel | 28.08.2015, 15:59 Uhr

Am letzten Ferienwochenende, 29. und 30. August 2015, haben Vereine und Veranstalter noch einmal eine Fülle an familiengerechten Attraktionen vorbereitet.

Auch das Ganderkeseer Freibad am Heideweg dürfte sich noch einmal gut füllen. Denn neben dem vorhergesagten idealen Sommerwetter hat Samstag und Sonntag, 29. und 30. August 2015, der Wasserspielplatz im Sportbecken letztmalig geöffnet. Das Bad ist am Wochenende von 7 bis 20 Uhr geöffnet.

Hasbruchtag für junge Familien

Vor allzu großer Hitze können sich am Sonntag die Besucher des Familientages im Hasbruc h in den Wald zurückziehen. Die Hasbruchfreunde und die Landesforsten warten dort ab 10 Uhr mit geballten Informationen über den Wald auf. Die Startpunkte sind von 10 bis 12.30 Uhr besetzt. Auf der Falkenburger Seite geht es am Parkplatz Am Steinberg los, auf der Bookholzberger Seite am Parkplatz Sommerfrische (ehemals Waldgasthof). In Richtung Vielstedt liegt der Startpunkt beim Parkplatz Am Forsthaus. Die Hinwege sind jeweils rund 3,5 Kilometer lang. Auf dem Weg zur Jagdhütte gibt es dazu vier Stationen. Familien mit kleineren Kindern werden die Startpunkte Falkenburg und Vielstedt empfohlen, weil der Rückweg stark abgekürzt werden kann.

„Kirche am Fahrradweg“ endet

Besinnlich wird es am Sonntag in Schönemoor. In der St. Katharinen Kirche öffnet am Sonntag zum letzten Mal die „Kirche am Fahrradweg“ .

An der Schönemoorer Dorfstraße 10 bieten ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der Kirchengemeinde von 14 bis 17 Uhr Ausflüglern Kaffee und Kuchen an. Außerdem werden Bilder und Zeitdokumente über Pastor Sibo Kunstreich gezeigt, der vor 60 Jahren Geistlicher in Schönemoor war.

Auch im Landkreis ist was los

Auch im Landkreis ist am letzten Ferienwochenende viel los: Schon Samstagabend richtet die Sandhatter Familie Suhrkamp im Rahmen des Gartenkultur-Musikfestivals ein Konzert aus. Ab 20 Uhr lässt die Band Beltane im Suhrkampschen Garten an der Haferkampstraße 14 Keltische Folklore erklingen. Sauf- und Rauflieder hat die Band dabei ebenso im Repertoire wie melancholische Balladen. Einlass ist ab 19 Uhr. An der Abendkasse kostet der Eintritt acht Euro.

Freunde der Landromantik kommen morgen auf ihre Kosten beim Dreschfest in Vielstedt .

Rund um das Vielstedter Bauernhaus laden die Vielstedter „Frünn van de ole Landmaschin“ und die Gastwirts-Familie Strackerjan dazu ein, die Landwirtschaft und das Handwerk vergangener Tage zu bestaunen. Los geht es ab 10 Uhr auf einem vier Hektar großen Gelände hinter dem Bauernhaus.