Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Malte Smolna berät Politik in Berlin Ganderkeseer im DIHK-Außenwirtschaftsausschuss

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 17.05.2017, 12:56 Uhr

Malte Smolna, Geschäftsführer der Cetex-Rheinfaser GmbH (Ganderkesee) und Vorsitzender des Exportleiterkreises der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK), ist jetzt erneut in den Außenwirtschaftsausschuss des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) in Berlin berufen worden, das meldet die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer.

Der DIHK vertritt die Interessen der deutschen Wirtschaft gegenüber Entscheidern aus der Politik.

Interessenvertretung

In den kommenden vier Jahren wird Smolna in dem nationalen Gremium nicht nur die Interessen der im Ausland aktiven oldenburgischen Unternehmen wahrnehmen, er repräsentiert mit sechs weiteren Mittelständlern auch die Landesarbeitsgemeinschaft der IHKs in Niedersachsen. Die Themenpalette reicht dabei vom Brexit über die transatlantischen Beziehungen bis zu Fragen des Abbaus von Handelshemmnissen.

Die Cetex-Rheinfaser GmbH ist im April 2002 aus der Zusammenlegung der 1965 gegründeten Cetex Chemiefaser Im- und Export GmbH und der 1931 gegründeten Rheinischen Faser GmbH entstanden. Das Unternehmen vereinigt den Handel mit Viskose- und Polyester-Stapelfasern. Dazu gehören die Schwesterfirmen Bunzl Raccolta in Biella, in Nord-Italien sowie das Joint-Venture Inatex in Biala in Polen.