Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Marcel Dönike neuer Vorsitzender Jusos in Ganderkesee nach Jahren neu gegründet

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 26.07.2017, 12:14 Uhr

Die Jusos Ganderkesee haben sich nach Jahren der Abstinenz vom politischen Geschehen in der Region wieder neu gegründet. Darauf weist jetzt Marcel Dönike, SPD-Ratsherr und neuer Juso-Vorsitzender, hin.

Nach einigen Jahren der Inaktivität seien die Mitglieder nun schon seit Mai bestrebt, wieder „junge Aspekte“ in die Politik einzubringen, so Dönike, der neben seiner Wahl 2011 als SPD-Ratsherr im Ganderkeseer Rat nun auch als Vorsitzender der SPD-Jugendorganisation politisch tätig ist. Stellvertretende Vorsitzende der Jusos Ganderkesee ist Louisa von Essen, Christian Hein ist Schriftführer.

Gegen die Politikverdrossenheit

„Wir wollen gegen die Politikverdrossenheit agieren und die Politik in der Gemeinde, im Land, im Bund und in Europa energisch mitgestalten“, nennt Dönike den hohen Anspruch der Jungsozialisten.

„Sprachrohr für junge Leute“

Man wolle nun ein „Sprachrohr für junge Leute“ sein, um ihnen die Politik wieder schmackhaft zu machen, und bei ihnen ein Interesse an der Politik zu wecken. Zu allererst stünden nun aber die Wahlkämpfe an.

„Dazu arbeiten wir seit Längeren schon aktiv in der Partei mit, und wir haben unter anderem schon erfolgreich Anträge zum Bundestagswahlkampfprogramm eingereicht“, berichtet Dönike.