Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Marga Rakow feiert 90. Geburtstag Nostalgische Stippvisiten im alten Wohnviertel

Von Dirk Hamm | 19.08.2017, 15:25 Uhr

Den größten Teil ihres Lebens hat sie in Delmenhorst am Moorweg verbracht, ihren Ehrentag verlebt sie jedoch als Ganderkeseerin: Marga Rakow feiert am heutigen Samstag ihren 90. Geburtstag.

Die trotz des Angewiesenseins auf eine Gehhilfe noch immer vitale Seniorin freut sich ganz besonders auf den Besuch ihres Sohnes Fred sowie von Enkel Torben samt dem ein Jahr alten Urenkel Leopold. Wie schnell die Zeit vorangeschritten ist, mag sie gar nicht so recht glauben: „Ich sage oft: Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ich 90 werde.“

Ausbildung zur Friseurin

Geboren wurde Marga Rakow 1927 in Zetel. Im nahen Wilhelmshaven hat ihr Vater auf der Werft gearbeitet. Nach dem Abschluss der Volksschule hat sie während des Kriegs eine Lehre als Friseurin gemacht. In Delmenhorst war sie viele Jahre lang im Friseursalon Rohr an der Langen Straße beschäftigt.

Dem Mann nach Delmenhorst gefolgt

1949 heiratete Marga Rakow ihren Mann Karl-Heinz, einen Polizisten, der 40 Jahre lang in Delmenhorst seinen Dienst als Ordnungshüter versehen hat. So war es der Beruf ihres Mannes, der die junge Frau 1952 nach Delmenhorst geführt hat. 2009 hat das Paar diamantene Hochzeit feiern dürfen, doch nur zwei Wochen später verstarb Karl-Heinz Rakow.

Vor neun Jahren nach Ganderkesee gezogen

Nach Ganderkesee, wo sie in einer Anlage für betreutes Wohnen am Stockrosenweg wohnt, ist Marga Rakow 2008 noch mit ihrem Mann gezogen. Im selben Haus hat auch ihr Lebensgefährte Jürgen Seekamp seine Wohnung. Beide unternehmen viel zusammen, und wenn es mit seinem Auto Richtung Delmenhorst geht, schauen sie auf ihren Wunsch hin immer auch am Moorweg vorbei.