Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mehr als zehn Kilometer Stau 200.000 Euro Schaden bei Unfällen auf Autobahn 1

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 08.09.2016, 13:39 Uhr

Auf der Autobahn 1 bei Wildeshausen haben sich am Mittwoch, 7. September, innerhalb kurzer Zeit zwei Unfälle ereignet. Es entstand Sachschaden von rund 200.000 Euro.

Auf der Autobahn 1 bei Wildeshausen haben sich am Mittwoch, 7. September, innerhalb kurzer Zeit zwei Auffahrunfälle mit vier beteiligten Sattelzügen ereignet. Zwei Lastwagenfahrer wurden leicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit rund 200.000 Euro.

Stauende zu spät erkannt

Auf der Autobahn Richtung Osnabrück hatte sich hinter einer Tagesbaustelle ein Stau aufgebaut. Ein 48-jähriger Sattelzugfahrer aus Neuss erkannte das Stauende kurz hinter der Raststätte Wildeshausen zu spät und rammte trotz Vollbremsung einen stehenden Lastzug mit einem 44-Jährigen aus Norderstedt am Steuer. Der Neusser wurde leichtverletzt ins Krankenhaus gebracht.

Zweiter Unfall in Höhe der Raststätte

Kurz nach diesem Unfall rammte ein Lastzug mit einem 40-Jährigen aus Bremen am Steuer am neuen Stauende in Höhe der Raststätte Wildeshausen einen Sattelzug mit einem 64-Jährigen aus Ladbergen am Steuer. Der verletzte Bremer wurde in ein Bremer Krankenhaus gebracht.

Über zehn Kilometer Stau

Der Verkehr wurde einspurig an den beiden Unfallstellen vorbeigeführt. Es baute sich ein Stau von über zehn Kilometern Länge auf. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauerten bis 14.30 Uhr.