Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mit Wunschkonzert gedankt 150 junge Ehrenamtliche bei Empfang im Wichernstift

Von Thomas Deeken | 02.12.2015, 18:49 Uhr

Mit einem „großen Wunschkonzert“ haben sich die Diakone jetzt bei den zahlreichen Ehrenamtlichen bedankt, die sich in diesem Jahr für Gruppen, Projekte, Events, Jugendgottesdienste, Ferienangebote und Schulungen eingesetzt haben. Laut Regionaljugendreferent Joachim Mohwinkel von der evangelischen Jugend Delmenhorst/Oldenburg-Land kamen rund 150 junge engagierte Leute zum inzwischen traditionellen „Empfang der Ehrenamtlichen“ in die Michaeliskirche im Wichernstift.

Nach der Begrüßung durch „Undine Ellerbeck“ alias Diakonin Beate Schulte folgte zunächst der Dank von Kreispfarrer Bertram Althausen im Namen des Kirchenkreises für das vielfältige Engagement in der Jugendarbeit.

Humorvoller Rollentausch

Anschließend folgte das Kulturprogramm: Die Diakoninnen und Diakone schlüpften in die Rollen von Nena, Arielle, Hildegard Knef und Weihnachtsengel und gaben auf Wunsch Lieder und Poetrys zum Besten. Außerdem gab das Team der Musicalgruppe schon mal einen Einblick in seine Probenarbeit für die Auftritte im Sommer und stellte den Song „In der U-Bahn sind sie APP-gefahrn“ vor. Moderiert wurde das Ganze von Kreisjugenddiakon Jens Schultzki von der evangelischen Jugend Oldenburger Münsterland.

Kreisjugendpfarrerin dankt

Kreisjugendpfarrerin Christiane Geerken-Thomas aus Großenkneten verband ihren Dank an die Ehrenamtlichen und das Team des Kreisjugenddienstes in der Andacht mit der Geschichte von den Kaffeebohnen, die von der einen in die andere Hosentasche wandern und am Abend helfen, den Tag noch einmal zu bedenken. Verabschiedet wurden die Gäste mit einem umgetexteten Weihnachtslied der Diakone. Außerdem gab’s das Programm der evangelischen Jugend 2016 sowie den neuen Kaffeebecher mit dem Logo der evangelischen Jugend Oldenburg (ejo) dazu.