Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mittelalterliche Alexanderkirche Historischer Weihnachtsmarkt öffnet in Wildeshausen

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 07.12.2016, 14:36 Uhr

Zum historischen Weihnachtsmarkt an der Wildeshauser Alexanderkirche laden Organisator Frank Stauga und Johannes Faget, Chef der Firma „Fogelvrei Produktionen“, ab Freitag ein.

„Fogelvrei“ betreibt auch in Bremen den „mittelalterlichen Schlachtezauber“.

Edelsteine und Schweinebräterei

Das Angebot in Wildeshausen reicht von Edelsteinen, Amuletten, Duftkerzen, Ruf- und Trinkhörnern über Kinderattraktionen wie Bogenschießen, Dosenwerfen und Wikingerkegeln bis hin zu Met- oder Absinth-Tavernen und einer Schweinebräterei.

Gefeiert wird bis 22. Dezember

Der noch bis zum 22. Dezember andauernde Weihnachtsmarkt wird am Freitag, 9. Dezember, um 17 Uhr mit einem Gottesdienst in der Alexanderkirche eingeleitet und anschließend von Bürgermeister Jens Kuraschinski offiziell eröffnet. Am Wochenende, Samstag und Sonntag, 10. und 11. Dezember, ist der historische Markt von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Bis zum 22. Dezember öffnet das mittelalterliche Marktvergnügen wochentags von 15 bis 20 Uhr, am Samstag und am Sonntag immer von 11 bis 20 Uhr.