Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mitten im Wald Spaziergängerin rettet entlaufenes Kälbchen in Hoyerswege

Von Eyke Swarovsky | 10.07.2017, 18:25 Uhr

Dank des beherzten Eingreifens einer 26-jährigen Spaziergängerin konnte am Sonntagnachmittag ein frisch geborenes Kälbchen gerettet werden.

Eine 26-jährige Frau aus Ganderkesee vernahm nach Angaben der Polizei während ihres Waldspaziergangs in Hoyerswege am Sonntag die Rufe eines Tieres und folgte ihnen. Tiefer im Wald fand sie ein verirrtes Kalb, das gerade einen Tag alt war.

Polizei kann Kalb einfangen

Dank ihres tierlieben Einschreitens und der Unterstützung von Polizeibeamten der Autobahnpolizei Ahlhorn konnte das Kalb eingefangen werden. Ein Landwirt aus der Nachbarschaft konnte den entscheidenden Hinweis auf den Besitzer des Tieres geben, so dass dieser von der Polizei Wildeshausen ausfindig gemacht werden konnte. Er holte das Kalb ab und brachte das verirrte Tier wieder nach Hause.