Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mitwirkende gesucht Hude erhält 2015 lebendigen Adventskalender

Von Antje Cznottka | 15.07.2015, 15:54 Uhr

„Von Menschen für Menschen“ – unter diesem Motto steht der „lebendige Adventskalender“, den Jutta Detken vom MGV Singkreis Langenberg und Anja Peters vom Kulturhof im Dezember in Hude organisieren wollen.

Statt der Papiertüren, hinter denen sich Naschereien verbergen, sollen sich hier richtige Türen öffnen. „Es geht um die Pflege von Nachbarschaft und Begegnung. Die Menschen sollen sich vor ihren Haustüren treffen“, sagt Detken, die den lebendigen Adventskalender in Schierbrok erlebt hat und den Entschluss gefasst hat, ihn nach Hude zu tragen. „Dabei geht es nicht darum, sich zu präsentieren, sondern darum, dass die Leute ins Gespräch kommen“, erklärt das Singkreis-Mitglied.

Türen öffnen sich in Hude

Vom 1. bis zum 23. Dezember soll jeweils um 18 Uhr eine Person, eine Familie oder ein Verein die eigene Tür öffnen und mit den Menschen, die dazustoßen, singen, musizieren, Geschichten vorlesen, Tee trinken, Kekse essen oder einfach zusammenkommen. Den Ideen sind dabei kaum Grenzen gesetzt. „Am 24. Dezember trifft man sich auch, dann öffnen wir die Tür der Kirche“, erklärt Peters. Bis zum Herbst wollen die beiden Organisatorinnen einen Plan ausarbeiten und ihn dann grob vorstellen. „Was die Leute genau erwartet, wird aber geheimgehalten“, berichtet Detken. Ein Kalendertürchen im „normalen“ Adventskalender zu öffnen, sei schließlich auch eine Überraschung. Nur die Adressen der lebendigen Kalendertürchen werden verraten, damit sich hoffentlich viele Huder dort treffen.

Mitwirkende gesucht

Dazu suchen die beiden Initiatorinnen nun Mitwirkende. Jeder, der eine Idee für ein „Kalendertürchen“ hat, kann sich bei Jutta Detken unter Telefon (0176) 30465387 oder per Mail an jutta@detken.de melden.