Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Musikalisches Feuerwerk Bremer Kaffeehaus-Orchester begrüßt neues Jahr in Stenum

Von Lennart Bonk | 02.12.2018, 08:31 Uhr

Klassiker und Publikumswünsche spielt das Bremer Kaffeehaus-Orchester in Zum Programm gehört auch ein regelrechtes „Pflichtstück“ für ein Neujahrskonzert.

Das neue Jahr wird im Hotel Backenköhler stets mit Musik begrüßt. Für den guten Ton sorgen dabei seit bald elf Jahren die fünf Musiker des Bremer Kaffeehaus-Orchesters. Zu seinem elften Neujahrs-Wunschkonzert lädt das Quintett am Samstag, 5. Januar 2019 ein. Beginn ist um 15.30 Uhr. Der Einlass beginnt bereits um 13.45 Uhr.

Bunter Strauß an Melodien im ersten Teil

Wie in den Vorjahren wird das Konzert aufgeteilt. In der ersten Hälfte gestaltet das Orchester das Programm. Melodien von Johann Strauß erklingen neben Werken von Duke Ellington, Édith Piaf sowie Frank Sinatra. Und wie es sich für ein richtiges Neujahrskonzert gehört, präsentieren die Musiker neben dem Radetzky-Marsch auch „An der schönen blauen Donau“ von Johann Strauß. Dieses Stück wird beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, das als das bekannteste Neujahrskonzert der Welt gilt, traditionell zum Abschluss gespielt.

Wunschkonzert nach der Pause

Im zweiten Teil des Konzertes übernimmt das Publikum die Auswahl der Lieder. Wie bei einer Hitparade werden dann die meistgewählten Titel gespielt. Der Siegertitel wird zum Abschluss des Konzertes zum Besten gegeben.

Feuerwerk nach dem Jahreswechsel

Ein Feuerwerk aus üppigem Klang, wilder Virtuosität und hemmungsloser Spielfreude, verspricht das Kaffeehaus-Orchester aus der Hansestadt – und das fünf Tage nach dem Jahreswechsel.

Mit Fakten und Fantasie durch das Konzert

Durch das Neujahrskonzert führt Flötist, Saxofonist und Klarinettist Klaus Fischer mit interessanten Fakten und einem Hauch Fantasie. Er musiziert zusammen mit Constantin Dorsch (Violine), Gero John (Cello), Johannes Grundhoff (Klavier) und Anselm Hauke (Kontrabass).

Tickets im Vorverkauf erhältlich

Karten für das Konzert gibt es vorab im Hotel Backenköhler sowie im dk-Ticket-Shop an der Langen Straße in Delmenhorst.