Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

NABU verzeichnet Zulauf Zehnjähriger aus Hude ist der 10000.

Von Reiner Haase | 26.03.2015, 18:29 Uhr

Mael Kornas ist das Gesicht zum Mitgliederaufschwung des NABU-Bezirks Oldenburg. Der zehnjährige Huder kann als 10000. Mitglied zuhause einen Fledermauskasten aufhängen.

Ein Insektenhotel hat die Huder Familie Kornas schon auf ihrem Grundstück. Jetzt können dort auch noch Fledermäuse einen Unterschlupf finden: Weil Mael, der zehnjährige Sohn, das 10000. Mitglied des Naturschutzbunds NABU im Bezirk Oldenburg ist, hat Geschäftsführer Rüdiger Wohlers ihm gestern einen Fledermauskasten überreicht. Vom Bezirksvorsitzenden Rolf Grösch gab’s das Buch „Dexter, der Dachs von Cornwall“ dazu, und Mutter Tanja Kornas erhielt einen Topf Osterglocken. „Die sind nachhaltig, die kommen wieder“, betonte Wöhler.

„Ich hab’ schon viele Hobbys, da kann ich noch eins dazunehmen“, hat sich Mael vor einigen Wochen bei einem Hausbesuch des NABU im Rahmen der äußerst erfolgreichen Mitglieder-Werbekampagne in Hude, Ganderkesee und Stedingen gesagt. Er ist umgehend in die von Tomma Renker geleitete Jugendgruppe des noch jungen NABU-Ortsverbands Hude eingestiegen. „Wir bauen beim Tennisverein ein Insektenhotel“, erzählt der Viertklässler der Grundschule Hude-Süd, „und wir haben Müll aus dem Wald geholt.“

Insektenhotel auf Obstbaumwiese

Beim Tennisverein am Vielstedter Kirchweg entfaltet der NABU-Ortsverband Hude zurzeit verschiedene Aktivitäten. „Wir haben dort eine Obstbaumwiese gepflegt und einen zugewachsenen Teich freigeräumt“, berichtet der Huder Vorsitzende Uwe Tönjes. Das Gefach für das Insektenhotel, das die NAJU mit verschiedenen Materialien füllen will, sei auch schon aufgestellt. „Wir bringen die Insekten zu den Obstblüten“, stellt Tönjes fest.

Den Mitglieder-Zuwachs der jüngsten Zeit will auch der NABU Ganderkesee mit neuen Projekten verknüpfen. Die jüngste Idee hat den Titel „Eine Bühne für Vögel“ erhalten: „Wir geben in Kürze bekannt, was wir rund um die Stedingsehre in Bookholzberg vorhaben“, kündigt der Ganderkeseer Vorsitzende Hans Fingerhut an.