Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Bei Rot über die Ampel Nach Unfall in Wildeshausen versucht zu fliehen

Von Marco Julius | 05.03.2020, 12:01 Uhr

Ein 78-jähriger Autofahrer aus Wildeshausen muss sich auf Ärger einstellen. Was ist passiert?

Der Mann war gegen 13.45 Uhr mit seinem Wagen auf der Ahlhorner Straße Richtung Stadtmitte unterwegs. An der Kreuzung Ahlhorner Straße/Westring/Nordring missachtete er laut Polizei das Rotlicht der dortigen Ampel und kollidierte in der Folge mit einem Sattelzug, der vom Westring kommend in Richtung Nordring fuhr. Der Laster wurde von einem 53-jährigen Bremer gelenkt. Der 78-jährige Autofahrer flüchtete zunächst mit seinem stark beschädigten Auto, konnte aber aufgrund von Zeugenaussagen ermittelt werden. Er wurde durch den Unfall leicht verletzt. Das Amtsgericht Oldenburg ordnete auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg die Beschlagnahme des Führerscheins an. Der Wagen war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Sachschäden an beiden Fahrzeugen belaufen sich auf rund 11000 Euro. Gegen den Verursacher wurden mehrere Verfahren eingeleitet.