Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Neue Praxis für Hausärzte Gemeinschaftspraxis öffnet am 7. März in Ganderkesee

Von Antje Cznottka, Antje Cznottka | 01.03.2016, 17:07 Uhr

Das Gesundheitszentrum an der Grüppenbührener Straße in Ganderkesee füllt sich weiter. Die Gemeinschaftspraxis für Innere und Allgemeinmedizin wird am 7. März eröffnen. Derweil verzögert sich der Umzug des Gesundheitshauses GanderMed.

Maler, Tischler, Installateure und Handwerker legen letzte Hand an in der Gemeinschaftspraxis für Innere und Allgemeinmedizin von Dr. Stefan Heimann, Udo Baramsky, Dr. Jörg Albrecht, Dr. Daniela Albrecht und Anja Kaebler. „Die Telefonanlage und Computer werden eingerichtet und die Schränke gefüllt“, erzählt Dr. Jörg Albrecht. „Es fällt auch immer noch etwas auf, dass angepasst, verändert oder eingekauft werden muss“, sagt er.

Mehr Räume und Platz lösen „organisatorisches Nadelöhr“ in Ganderkesee

Das Gesundheitszentrum biete mehr Räume und Platz und löse ein „organisatorisches Nadelöhr“. „Vorher hatten wir zum Beispiel nur einen Raum für die chirotherapeutischen Behandlungen. Jetzt können die Behandlungen in jedem Sprechzimmer durchgeführt werden“, erklärt Albrecht. Außerdem werde es ein durch Glaswände abgetrenntes Büro geben, in dem sich Patienten Rezepte und Überweisungen abholen, beschreibt Albrecht. „Damit haben wir auch den Datenschutz verbessert.“

Gemeinschaftspraxis für Innere und Allgemeinmedizin öffnet am 7. März

Am Montag, 7. März, soll die Praxis in den neuen Räumen wieder eröffnet werden. „Wir sind unter der alten Telefonnummer erreichbar“, sagt Jörg Albrecht. Auch die Öffnungszeiten blieben wie gehabt. „Nur die Mittagspause am Freitag haben wir verkürzt. Dann wird von 7.30 bis 12 und von 12.45 bis 14.30 Uhr geöffnet sein.“

Gesundheitshaus GanderMed zieht Mitte März um

Auf ihren Umzug bereitet sich auch Orthopädietechnikerin Michaela Cordes vor. Das Gesundheitshaus GanderMed zieht am Wochenende 12. und 13. März in die neuen Räume an der Bergedorfer Straße in Ganderkesee. „Am Donnerstag, 17. März, werden wir in den neuen Räumlichkeiten wieder öffnen“, kündigt Cordes an. Telefonnummer und Öffnungszeiten des Geschäfts ändern sich nicht. „Das Einzige, was sich ändert, ist die Adresse“, sagt Cordes.

Doppelt so viel Platz für Ganderkeseer Gesundheitshaus

470 Quadratmeter stehen in den neuen Räumen zur Verfügung. „Rund 200 Quadratmeter sind allein für den Verkaufsbereich vorgesehen“, erzählt Cordes. Im alten Geschäft Im Knick 1b standen insgesamt nur 210 Quadratmeter für Verkauf, Werkstatt, Aufenthaltsraum und Büros zur Verfügung.

Ebenerdige Räume für GanderMed

Dank der größeren Fläche kann die Orthopädietechnikerin nun mehr Lagerware vorhalten. Außerdem gibt es einen dritten Patientenraum, einen Wartebereich und mehr Parkmöglichkeiten für die Kunden. Darüber hinaus sei alles, auch das Lager, ebenerdig. „Rollstuhlfahrer müssen außerdem dank der elektronischen Tür nicht mehr klopfen, wenn sie in den Laden wollen“, zählt Cordes die Vorteile am neuen Standort auf. „Unsere Kunden sollen sich zu jeder Zeit gut aufgehoben fühlen.“