Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Neuer Ausbildungskurs startet Gästeführer sollen für Landwirtschaft im Kreis Oldenburg werben

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 28.07.2017, 09:33 Uhr

Landkreis Oldenburg/ Huntlosen. Seit Jahren schon bemühen sich der Kreislandvolkverband und die Kreislandfrauen um die Öffentlichkeitsarbeit für den Berufsstand des Landwirts. Ziel von Kampagnen ist es, den Kontakt zwischen Verbrauchern und Erzeugern zu verbessern.

Dazu gehören auch landwirtschaftlich geprägte Gästeführungen im ländlichen Raum.

„Gästeführung mit Stern“

Deshalb planen die Organisationen im zweiten Halbjahr 2017 wieder eine Qualifizierung zur „Gästeführung mit Stern“. „Diese Ausbildung liefert den Teilnehmern wesentliche Grundlagen für die Ansprache und Begleitung von interessierten Gruppen “, so Thale Alfs, beim Kreislandvolk für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Ausbildung als Grundlagefür zusätzliche Einnahmen

„Es ist eine gute Grundlage für unserer Öffentlichkeitsarbeit und eine mögliche zusätzliche Einnahmequelle für die Akteure“, betont sie. An vorherigen Kursen haben laut Alfs bereits einige Landwirte und Landfrauen teilgenommen, sie informierten nun sehr intensiv Gäste zu landwirtschaftlichen und ländlichen sowie kulturellen Themen. „Auch unser Projekt ,Kiek in´t Land – Fahrradroute der Landwirtschaft‘ wird dabei einbezogen“, erläutert Alfs.

Ländliche Erwachsenenbildung

Veranstaltet wird der neue Kurs von der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB). Die Ausbildung findet immer mittwochs, vom 16. August bis 13. Dezember, in der Zeit von 18 bis 21.15 Uhr statt. Auch an zwei Freitagen sowie an zwei Samstagen wird geschult. Nur die Ferienzeiten sind davon ausgenommen.

Schulungsort ist das Grüne Zentrum an der Sannumer Straße 3 in Huntlosen. Die Teilnahme kostet 450 Euro pro Person. Alfs weist darauf hin, dass teilweise eine Rückerstattung durch die Kommunen erfolgen kann. Dies müsse aber gesondert angefragt werden.