Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Neues Stück der Speelkoppel Hoyerswege Körpertausch auf der Theaterbühne in Schlutter

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 26.09.2017, 10:24 Uhr

Das Ensemble der Speelkoppel Hoyerswege ist schon wieder eifrig am Proben: Ab 24. November will sie die Komödie „“Wer is dor in mien Lief togang?“ zeigen.

Im Sommer hatte die Speelkoppel Hoyerswege die Komödie „Düvel ok, Herr Paster!“ auf die Freilichtbühne des Hofes Hegeler in Schlutter gebracht, jetzt probt sie schon wieder ein neues Stück, das auf der Diele des Hofes Kunst gezeigt werden soll. Der Titel des plattdeutschen Stückes von Hans Schimmel: „Wer ist dor in mien Lief togang?“, sinngemäß etwa: „Wer steckt denn da in meinem Körper?“. Die Premiere ist für Freitag, 24. November, geplant.

Ein Macho, wie er im Buche steht

Zum Inhalt: Charlie Westermann ist ein Vertriebsspezialist, wie er im Buche steht. Er meint, ein hundertprozentiger Mann zu sein, den so leicht nichts aus der Bahn werfen kann. Außerdem ist er als typischer Macho bekannt. Mit dieser Einstellung eckt er natürlich bei seinen Mitmenschen an – insbesondere bei seiner Etagennachbarin Jana Herzig. Eines Tages, als Charlie wieder mal viel zu laut Musik hört, passieren wundersame Dinge: Beim Kampf um den Stecker seiner Stereoanlage bekommen seine Nachbarin und er gleichzeitig einen elektrischen Schlag. Die Folge: Plötzlich finden sich beide im Körper des anderen wieder. Nach dem anfänglichen Schock beschließen beide, das erst einmal vor allen geheim zu halten – in der Hoffnung, dass sich der Tausch bald wieder von selbst erledigt. Klar, dass es dabei so allerhand peinliche Situationen und Verwicklungen gibt.

Herwig Kunst spielt Hauptrolle

Die Hauptrolle spielt Herwig Kunst. Sandra Stöver übernimmt den Part von Nachbarin Jana Herzig. Außerdem machen Rainer Vosteen, Anja Brinkmann, Harald Schrön, Linda Tönjes-Hanitz, Iris Timmermann, Alexandra Körner und Heike Kroog mit. Regie führt Karla Struthoff.

Karten gibt es ab 6. November

Die ersten Aufführungen gehen auf dem Hof Kunst in Schlutter über die Bühne. Für die Vorstellungen gibt es ab 6. November Eintrittskarten unter Telefon (04222) 3445. Nach der Premierenaufführung am Freitag, 24. November, 19.30 Uhr, mit Grünkohlabend folgen der Kaffeeklatsch am Sonntag, 26. November, ab 14 Uhr, und die Theaterfete am Samstag, 2. Dezember, ab 19 Uhr.

Mehre Gastspiele auswärts

Danach geht das Ensemble auf Tour. Dabei gastiert es unter anderem im Gasthof Menkens in Hoykenkamp am Sonntagnachmittag, 10. Dezember, und eine Woche später im Vielstedter Bauernhaus.