Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Nostalgiebild Ganderkesee Ganderkeseer Kinder schlagen Zelt in Dötlingen auf

Von Antje Cznottka | 25.06.2015, 10:00 Uhr

Spaß an der frischen Luft hatten diese Ganderkeseer Kinder bei der Ferienspaßaktion 1996.

Die Ganderkeseer Kinder schlugen in den Sommerferien ihre Zelte in Dötlingen auf.

Auf dem Nostalgiebild vom 23. Juni 2015 hat Anne Piper Anja und Jens Harms ausgemacht.

Außerdem hat Meike Lüdeke geb. Auffarth sich selbst und ihre Mitschüler des Abiturjahrgangs 1987 am Gymnasium in Ganderkesee auf dem Foto vom 22. Juni 2015 entdeckt (von links):

Karsten Pappier , Jens Grobe , Anja Schmidt, Dörte Erichsen, Hergen Hassuba, Kai Windhorst, Petra Möhlenbrock, Elga v. Seggern , Kathrin Rehs, Meike Auffarth, Annegret Meyer, Martina Pfütze, Anke Düßmann, Andrea Vorsten, Ulrike Siemer, Claudia Geschwandner, Sabine Gruschka, Britta Beecken, Petra Heitmeier, Petra Miersch, Elke Shiera, Süsanne Thöl, Michaela Schock, Jobst Haders, Ralf Heißner, David Eichelberg, Erit Busch, Oliver Tautz, Marlies Kretschmer, Stefan Witte, Anne Henkel Daniela Ueßter, Buchmann Suhr, Matthias Fuchs , Thomas Bertram, Stefan Ahlers, Michael Scheidel, Reinhard Girke, Michael Schneider, Michael Bron, Jan Engelke, Malte Befeld, Ulrich Künkel, Alexander Gansch, Ralf Rubaschek, Harm Strudhoff, Stefan Pardey, Malte Kuhlmann, Stefan Schnitter, Volker Warrelmann, Silke Bartels, Hilke Potthast, Nicole Beisenherz, Hella Behrens, Brigitte Grothstück, Heike Röhl, Juliane Ruhfus, Kerstin Thiede, Geldmann, Alfred Becker, Schötten, Zulauf, Frauke Behrens, Angela Roß, Carda Hiltowski, Ursula Havemann, Nicola Dost, Christiane Thiere, Mark Hülsebusch, Mark Rüter, Andreas Kirsch, Thorsten Lange, Erhard Blobel, Ingo v. Seggern, Peter Meyer, Jürgen Fuhrken, Thorsten Schuhmacher, Friedemann Bartels, Martin Waltemath

Alle Nostalgiebilder finden Sie auf dem dk-Portal Hus un Heimat . Wer jemanden auf dem Nostalgiebild erkennt, kann sich am Donnerstag, 25. Juni 2015, ab 10 Uhr in der dk-Redaktion in Ganderkesee unter der Telefonnummer (04222)8070-0 melden. Foto: dk-Archiv