Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband Fachleute informieren über Wasserschutz in Großenkneten

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 05.05.2016, 16:15 Uhr

Vertreter der Land- und Wasserwirtschaft treffen sich am Freitag, 27. Mai, zum dritten Wasserschutztag auf dem Biohof Bakenhus in Großenkneten. Das Thema lautet „Grünland und Wasserschutz“.

Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) und das Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen in Ovelgönne haben ein informatives Programm mit Fachvorträgen, einer Podiumsdiskussion, Ausstellungen und Vorführungen zusammengestellt. In den kurzen Vorträgen geht es um Düngerecht, um Weide- und Biomilch, um die Extensivierung von Grünland und um die Grünlandförderung. Die Podiumsdiskussion bestreiten der Bio-Milchviehhalter Bodo Junge, Ofen, der Milchviehhalter Helfried Cordes, Wittmund, der Pächter der Biohofs Bakenhus Gustav Wolters und Egon Harms, beim OOWV zuständig für die Grundwassergewinnung und den Ressourcenschutz. Moderator ist Dr. Arno Krause vom Grünlandzentrum.

Präsentation zur „Technik für Grünlandpflege und Nachsaat“

Abschließend erwartet die Teilnehmer eine Präsentation zur „Technik für Grünlandpflege und Nachsaat“. Aussteller zeigen ihre Maschinen und stehen zum persönlichen Gespräch bereit. Vorgestellt werden in der Reithalle des Biohofs unter anderem Geräte zum Mähen und Wenden des Herstellers Krone, ein Schleppschuhverteiler von Bomech sowie ein Schlitzscheibeninjektor von Veenhuis. Schleppen, Striegeln, Walzen und Nachsäen sind ebenso weitere Themen wie Saatgut und Mischungen für Grünland und Zwischenfrucht.

Anmeldungen für Veranstaltung in Großenkneten bis 20. Mai

Anmeldungen für den Wasserschutztag werden bis Freitag, 20. Mai, unter Telefon (04401) 916156 oder mit dem Formular, das unter www.oowv.de zu finden ist, angenommen.