Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Open-Air-Konzert am 17. Juni „Loydown“ will in Streekermoor Woodstock aufleben lassen

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 12.06.2017, 13:57 Uhr

„Woodstock lebt!“ heißt es am Samstag, 17. Juni, auf dem Hof Dölling am Grenzweg 19 in Streekermoor in der Gemeinde Hatten. Beginn des Open-Air-Konzerts mit der Oldenburger Band „Loydown“ ist um 20 Uhr.

„Loydown“ besticht „durch kräftige Vocals, Strom-Gitarre, Propeller-Orgel, Groove-Bass und treibende Drums“,heißt es in einer Mitteilung des Kultur- und Tourismusvereins Hatten sowie der Gemeinde Hatten, die das Konzert auf die Beine stellen. Die erfahrenen Oldenburger Musiker spielen Eigenkompositionen mit englischen Texten. Für den „Woodstock“-Auftritt wollen sie ihr Programm zusätzlich noch um einige Songs der Hippiezeit erweitern. Insgesamt begeistern die Musiker mit einem vielseitigen Rock-Mix, heißt es weiter über die Formation, die 2014 gegründet wurde und seit 2015 in der Besetzung mit Henning Panther, Thomas Nussbaum, Jannek Roland Meyer, Nils Naumann und Dirk Böttger spielt.

Hippie-Kleidung gerne gesehen

Die Veranstalter hoffen aber nicht nur auf Musik, die an Größen wie Jimi Hendrix, Janis Joplin und The Who erinnert. Vielmehr wünschen sie sich auch, dass möglichst viele Konzertbesucher in Hippie-Kleidung mit dabei sind. Wer im Stil der 60er- und 70er-Jahre zu „Woodstock lebt!“ kommt, kann mit einer Überraschung rechnen, verspricht das Vorstandsteam des Kultur- und Tourismusvereins.

Karten im Vorverkauf für fünf Euro

Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Sollte es regnen, findet das Konzert in der Scheune statt. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf fünf und an der Abendkasse sieben Euro. Tickets sind unter Telefon (04482) 922202 erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter www.hatten.de, Kultur und Tourismus, Stichwort: Veranstaltungen.