Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Orts- und Heimatvereins Schierbrok-Stenum Geschwindigkeitsanzeige für Trendelbuscher Weg

Von Antje Cznottka, Antje Cznottka | 22.03.2016, 15:32 Uhr

Vor allem Verkehrsthemen bewegten die Mitglieder des Orts- und Heimatvereins Schierbrok-Stenum bei ihrer Jahreshauptversammlung am Montagabend bei Backenköhler in Der Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt.

So ist durch die Umleitung wegen der Bauarbeiten in Bookholzberg laut Helmut Weete die Verkehrssicherheit am Bahnübergang gefährdet: „Wenn ein rechtmäßig am Straßenrand parkendes Auto die Fahrbahn verengt, staut sich der Verkehr bis auf die Schienen, besonders wenn Lastwagen aneinander vorbei müssen.“ Er empfiehlt auf beiden Seiten der Straße Parkverbote einzurichten.

Auch eine Unterführung kann dieses Problem beseitigen: Nach der vorläufigen Absage an den Bau der B212 neu durch den neuen Bundesverkehrswegeplan kann laut Gerken-Klaas die Bahnunterführung am Bahnhof in Schierbrok wieder Thema werden. „Es ist Aufgabe des Orts- und Heimatvereins, sich eine Meinung darüber zu bilden, was sinnvoll für Schierbrok ist“, appelliert die Bürgermeisterin.

Geschwindigkeitsanzeige für den Trendelbuscher Weg

Kritik regte sich auch bezüglich der „gestückelten 30er Zone“ am Trendelbuscher Weg. „Wir sind der festen Überzeugung, dass die Schilder dort so sinnvoll sind. Das wird so bleiben“, sagte Gerken- Klaas. Den Wunsch eines Vereinsmitglieds nach einer Anzeigetafel, die die Fahrer über ihre aktuelle Geschwindigkeit informiert, will sie aber erfüllen. „Die Zusage mache ich“, sagte die Bürgermeisterin. Regelmäßige Geschwindigkeitskontrollen befürworteten die Anwesenden bei der Jahreshauptversammlung ebenfalls.

Fördermittel für Bohlenweg im Stenumer Wald

Auch der Zustand des Bohlenwegs im Stenumer Wald ist den Vereinsmitgliedern ein Dorn im Auge. Die Gemeinde wolle sich aber bis zum 31. März um einen Zuschuss des Projektes „Landschaftswerte“ der N Bank für die Befestigung und den Ausbau des Bohlenweges bewerben, kündigt Gerken-Klaas an.

Verkehrszählungen für Verkehrsentwicklungsplan angelaufen

Daneben seien auch die Verkehrszählungen in verschiedenen Gebieten der Gemeinde für den Verkehrsentwicklungsplan angelaufen, informierte die Bürgermeisterin. Im Anschluss an die Zählungen soll auch eine Bürgerbeteiligung möglich sein.

Vorstand des OHV Schierbrok-Stenum einstimmig wiedergewählt

Neben dem Ausbau unbefestigter Wohnstraßen, der Zukunft des Bürgertreffs Schierbrok und der aktuellen Lage geflüchteter Menschen in der Gemeinde standen auch Wahlen auf dem Programm der Jahreshauptversammlung: Der Vorstand des OHV Schierbrok-Stenum – Vorsitzender Hans-Jürgen Hespe, die stellvertretenden Vorsitzenden Bernd-Dieter Alfs und Fritz Gillerke junior, Schriftführerin Heidemarie Broda und Kassenwart Helmut Kühling – wurde einstimmig für weitere drei Amtsjahre gewählt.

Im Beirat ersetzen Dr. Matthias Zilkens, Stefan Alfs und Jürgen Hake Gerold Sprung, Dr. Marion Böning-Zilkens und Karin Rohde. Helmut Weete unterstützt als neu gewählter zweiter Kassenprüfer den wiedergewählten ersten Kassenprüfer Günther Thomeszek.

Der wiedergewählte Vorstand konnte am Montagabend einen Mitgliederzuwachs vermelden. Dank einer Wurfzettelaktion konnte der OHV 2015 15 neue Mitglieder gewinnen. Damit zählte der Verein bei der Jahreshauptversammlung 274 Mitglieder.