Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Personellen Wechsel angebahnt Bald wohl neue Ganderkeseer Gleichstellungsbeauftragte

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 15.11.2017, 15:37 Uhr

Nach einem positiven Votum im Sozialausschuss zeichnet sich ein Wechsel im Amt der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Ganderkesee ab.

Katrin Gaida-Hespe soll ab Anfang 2018 die Aufgaben mit den neuerdings gesetzlich verpflichtenden 19,5 Wochenstunden übernehmen, die bisher Lisa Günter mit 14,5 Wochenstunden neben der Programmbereichsleitung Gesundheit der regioVHS obliegen. Günter soll sich künftig statt um die Gleichstellung zusätzlich um das Projekt Digitalisierung kümmern. Gaida-Hespe ist bisher hauptsächlich Qualitätsmanagerin der regioVHS.

Verwaltungsausschuss und Rat müssen zustimmen

Über Gaida-Hespes Ernennung stimmt am 6. Dezember der Verwaltungsausschuss ab. Es folgt am 14. Dezember die Abstimmung des Gemeinderats darüber.