Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Pfingstfest in Ganderkesee Feier im Gemeindehaus statt auf Kreiszeltplatz

Von Reiner Haase, Reiner Haase | 16.05.2016, 16:25 Uhr

Jugendliche haben Kinder aus der katholischen Gemeinde in Ganderkesee am Pfingstsonntag auf Trab gebracht. Gefeiert wurde im Gemeindehaus Sankt Hedwig.

Schnelldenker mit Teamgeist und flinken Beinen waren beim Kinderfest gefragt, das am Pfingstsonntag im Pfarrheim der Sankt-Hedwig-Kirche in Ganderkesee gefeiert wurde. Rund um ein gemeinsames Mittagessen standen Spiele auf dem Programm, die die Jugendlichen Rebecca Franke, Jussef und Wisan Aldahhan und Johannes Skoppin ausgewählt hatten.

Alternative zum Kreiszeltplatz

Das Spielfest für Kinder aus der katholischen Gemeinde in Ganderkesee und Bookholzberg wurde erstmals seit Jahren im Gemeindehaus gefeiert. „Zuvor waren wir regelmäßig Gäste des Kreisjugendzeltplatzes in Harpstedt. Das war in diesem Jahr nicht möglich, weil die Einrichtungen dort von Flüchtlingen gebraucht werden“, berichtet Britta Franke, die die Kinder und Jugendlichen der Kirchengemeinde mit Hans Jürgen Skoppin betreut.

Gottesdienst in Kirche verlegt

Das Kinderfest am Pfingstsonntag mündete in einen Familientag der katholischen Gemeinde. Nachmittags wurde ein von Pfarrer Norbert Lach geleiteter Gottesdienst gefeiert – nicht wie geplant, unter freiem Himmel, sondern wegen des wechselhaften Wetters in der Sankt-Hedwig-Kirche. Mit Kaffee und Kuchen ging es gemütlich weiter. Und schließlich gab es Gegrilltes.