Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

„Plattdüütsch leevt“ Heiterer Abend auf plattdüütsch in Hokenkamp

Von Thomas Breuer | 19.03.2016, 15:03 Uhr

Die plattdeutsche Sprache hat in Ganderkesee viele Freunde.

Das war am Freitag bei Menkens in Hoykenkamp beim plattdeutschen Abend des Orts- und Verkehrsvereins Schönemoor in Kooperation mit dem Kameradschaftsbund Schönemoor zu erleben. Hillard Bley führte durch das vergnügliche Zusammentreffen. Geschichten erzählten neben Henni Ehlers auch Anni Schlüter, Gerhardt Wöhlke und Marianne Schöneboom. Dabei durfte mitunter herzlich gelacht werden.

Den musikalischen Part hatte Fred Molde übernommen. „Plattdüütsch leevt“ lautete die Botschaft, die von dem Abend ausging, getreu der Devise: „Snackt maal woller Platt – wi höört‘t to geern!“