Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Plattdüütsche Week in Ganderkesee Koppelkinner aus Hoyerswege erhalten PlattGanter

Von Yannick Richter, Yannick Richter | 06.11.2016, 20:42 Uhr

Die 5. Grode Plattdüütsche Week wurde am Sonntag im Ganderkeseer Rathaus eröffnet. Als Preisträger des zweiten PlattGanters wurden dabei „De Koppelkinner“ aus Hoyerswege von der Jury gewählt.

Mit einem bunten Programm und 150 Gästen ist am Sonntagvormittag die 5. Grode Plattdüütsche Week im Ganderkeseer Rathaus eröffnet worden. Bis Sonntag steht die plattdeutsche Sprache nun eine Woche lang im Mittelpunkt der Gemeinde .

Koppelkinner überzeugen Jury

Allen Grund zum Jubeln hatten dabei vor allem die Mitglieder der Speelkoppel Hoyerswege. Der Nachwuchs der Gruppe, „De Koppelkinner“, überzeugte die vierköpfige Jury um Bürgermeisterin Alice Gerken, die Plattdeutschbeauftragten Dirk Wieting (Gemeinde Ganderkesee) und Angela Hillen (Landkreis Oldenburg) sowie den vorherigen Preisträger Yared Dibaba. Die Gruppe habe sich um die plattdeutsche Sprache besonders verdient gemacht und wurde deshalb zum Gewinner des PlattGanters gekürt.

Gruppen zeigen musikalisches und schauspielerisches Können

Vor der Preisverleihung zeigten verschiedene Gruppen bei musikalischen und schauspielerischen Darbietungen ihr Können. Den Anfang machten rund 30 Dritt- und Viertklässler der Ganderkeseer Grundschule Lange Straße, die eine abgeänderte plattdeutsche Version des Beatles-Hits „Let it be“ sangen. Zudem trugen die fünf Grundschülerinnen Eos, Luca-Pauline, Alicia, Charlotta und Elina eine Kurzgeschichte auf Platt vor.

Die Lacher hatten die späteren Preisträger des PlattGanters, „De Koppelkinner“, mit einer Reihe von aufgeführten Sketchen auf ihrer Seite. Außerdem trat der plattdeutsche Beschwerdechor „De Meckerkring“ auf.

Making of zu Filmdreharbeiten gezeigt

Ein weiterer Höhepunkt war die Präsentation vom Making of zu den bisherigen Dreharbeiten des Filmprojekts „Ganz schön anders“ , an dem sich 20 Ganderkeseer Schüler aller Schulformen beteiligen.