Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizei beschlagnahmt Bus Schulbus rast in Wardenburg ungebremst auf Kleinwagen

Von Thorsten Konkel | 10.03.2015, 09:37 Uhr

Ungebremst ist ein Schulbus am Dienstagmorgen in Wardenburg auf einen Kleinwagen aufgefahren. Die 41-jährige Autofahrerin wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Gegen 8 Uhr war die Kleinwagenfahrerin auf der Böseler Straße in Richtung Benthullen unterwegs. Um auf den Dortmunder Weg abzubiegen, hielt sie an. Der hinter ihr fahrende Schulbus kam trotz einer versuchten Vollbremsung nicht zum Stehen.

Bremsversagen vermutet

Der Bus raste ungebremst auf den Kleinwagen. Vermutlich waren die Bremsen defekt. Beim Aufprall wurde die Autofahrerin verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Drei Mädchen und zwei Jungen im Alter zwischen sieben und acht Jahren, die in dem Schulbus mitfuhren, blieben nach ersten Angaben ebenso unverletzt wie dessen Lenker.

Polizei beschlagnahmt Schulbus

Die Polizei hat den Unfall-Bus für nähere Untersuchungen beschlagnahmt. Die Ermittlungen laufen gegenwärtig. Zur Schadenshöhe und zu der genauen Unfallursache können die Beamten darum noch keine Angaben machen.