Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Transporter kontrolliert Polizei stoppt Drogenfahrer auf A 28 in Ganderkesee

Von Michael Korn | 27.01.2019, 12:37 Uhr

Bekifft am Steuer - die Polizei hat Samstag einen Rostocker erwischt, der unter Drogen einen Transporter über die A 28 steuerte. Auch seine beiden Mitfahrer waren nicht sauber.

Die Autobahnpolizei hat Samstagabend auf der A 28 einen 30-jährigen Autofahrer gestoppt, der unter Drogeneinfluss am Steuer saß. Beamte hatten den Transporter um 19:15 Uhr auf der Autobahn in Fahrtrichtung Bremen im Bereich der Gemeinde Ganderkesee kontrolliert. Dabei wurden den Angaben zufolge Anzeichen dafür festgestellt, dass der Fahrzeugführer aus Rostock unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Aus diesem Grund wurde ihm Blut entnommen und ihm die Weiterfahrt untersagt. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen entdeckten die Beamten bei den beiden Mitfahrern, einem 37-Jährigen aus Güstrow und einem 35-Jährigen aus Hamm verschiedene Betäubungsmittel. Gegen die drei Männer wurden Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt, dem 30-Jährigen droht darüber hinaus ein Fahrverbot.