Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizei sucht Zeugen In Schierbrok sieben abgestellte Autos aufgebrochen

Von Thomas Deeken | 13.11.2015, 12:31 Uhr

Insgesamt sieben Mal haben unbekannte Täter in Schierbrok und Umgebung in der Gemeinde Ganderkesee abgestellte Fahrzeuge aufgebrochen. Die Taten ereigneten sich in der Zeit von Mittwoch, 11. November, 20 Uhr, bis Donnerstag, 12. November, 7.30 Uhr.

 

Um in die Wagen zu gelangen, wurden in allen Fällen die Scheiben eingeschlagen. Aus dem Innenraum entwendeten die Täter dann laut Polizei persönliche Papiere und teilweise etwas Bargeld. Tatorte waren die Straßen Seggenkamp, Achternstraße, Nutzhorner Landstraße, Schierbroker Mühlenweg, Auf den Plaggenmatten und Habichtsweg, teilte Polizeisprecherin Melissa Oltmanns mit. Aufgebrochen worden seien Fahrzeuge vom Transporter bis zum kleineren Wagen. Eine genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern noch an. Dabei gehe es auch um die Frage, ob diese Aufbrüche mit einer Serie von anderen Taten, unter anderem in Hoykenkamp und Heide , in Verbindung stehen.

Polizei: Keine Wertsachen im Wagen liegenlassen

Die Polizeisprecherin warnte noch einmal davor, Wertsachen und wertvolle Gegenstände wie Geldbörsen, Taschen und Elektrogeräte in den Fahrzeugen liegenzulassen: „Alles, was wertvoll ist und abgebaut werden kann, sollte aus dem Wagen herausgenommen werden.“

Personen, die Beobachtungen in dem genannten Zeitraum gemacht haben und Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Wildeshausen unter Telefon (04431) 941115 in Verbindung zu setzen.