Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizei unterbindet erneute Fahrt unter Alkohol Betrunkener Autofahrer in Wildeshausen scheint unbelehrbar

Von Thorsten Konkel | 01.07.2019, 13:54 Uhr

Ein Wildeshauser ist am Sonntag betrunken Auto gefahren, obwohl er bereits am Samstag von der Polizei bei einer Fahrt unter Alkohol erwischt worden ist.

Am Samstag, 29. Juni 2019, kontrollierten Beamte der Polizei Wildeshausen um 21.40 Uhr einen 45-jährigen Fahrer aus Wildeshausen, der mit seinem Auto auf der Visbeker Straße in Wildeshausen unterwegs war. Er stand nach Angaben der Polizei unter erheblichem Einfluss von Alkohol, war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und das Auto war auch nicht versichert. Am Sonntag, 30. Juni 2019, wurde der Mann um 22.35 Uhr erneut von der Polizei betrunken auf der Visbeker Straße in seinem Alfa Romeo gestoppt.Gegen ihn hatten die Beamten am Tag zuvor schon ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Der Mann stand auch diesmal wieder unter erheblichem Alkoholeinfluss, ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 2,0 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe war erforderlich. Zur Verhinderung der Weiterfahrt wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.