Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Proben für Büttenabende Temptation tanzt in Ganderkesee auf der Westernschiene

Von Alexander Schnackenburg | 10.12.2015, 13:49 Uhr

Die Tanzgruppe Temptation will das Publikum der Büttenabende in Ganderkesee mit einer Mixtur aus Western und River-Dance begeistern. Das Prinzenpaar zeigt sich bei einem Besuch beeindruckt.

Inzwischen steht auch die Bar. Die 18 Tänzerinnen der Gruppe Temptation brauchen sie für ihre Auftritte beim Fasching. Denn dieses Mal widmen sie sich mit ihrer rund vierminütigen Nummer dem Thema „Coyote Ugly“– nach dem gleichnamigen Film des Regisseurs David McNally aus dem Jahr 2000.

Prinzenpaar besucht Probe

Am Mittwochabend hat sich das Prinzenpaar bei den Proben der Temptations in der Cafeteria des Gymnasiums einen Eindruck von der Choreografie, mehr noch aber von der Gruppe verschafft. Saskia I. und André II. zeigten sich beeindruckt.

Bildergalerie und Video vom Faschingsauftakt am 11.11. bei Witte in Immer

„Coyote Ugly“ als Thema

Wie der Spielfilm, so kreist auch die Nummer der Ganderkeseer Tänzerinnen um die kleinen und großen zwischenmenschlichen Dramen in einem Nachtclub – dem „Coyote Ugly“ eben. Dort tanzen die Damen buchstäblich auf der Bar. Die Ganderkeseer Temptation-Crew um die Trainerinnen Bianca Bachmann, Henrike Precht und Katharina Winzinger wird es ihnen gleichtun.

Proben vor dem Spiegel sollen Feinschliff erleichtern

Damit ihnen dies möglichst überzeugend glückt, wollen die Tänzerinnen ab sofort auch verstärkt vor einem Spiegel trainieren – „für den Feinschliff“, wie Bianca Bachmann sagt. Gleichwohl sei sie mit dem Stand der Dinge schon jetzt hoch zufrieden. Bereits seit den Sommerferien probt Temptation die Faschings-Nummer.

Auch ein bisschen „River Dance“

Als eine von drei Tanzgruppen wird das Ensemble „Coyote Ugly“ an vier Büttenabenden aufführen, hinzu kommen die Garden. Es sei auch ein bisschen „River Dance“ in ihrer „Coyote Ugly“-Version enthalten, erklärt Bachmann, grundsätzlich fahre das Ensemble mit der Nummer auf der „Westernschiene“.

Weiterlesen: Rot-Blaue Garde tanzt zu Robbie Williams

„Ich bin gespannt!“, betonte Prinz André II. zur Probe des Ensembles. Saskia I. räumte ein, dass sie ihrerseits nicht tanze. Die Temptations machten ihr aber mit ihrem Auftritt richtig Lust. „Ich hoffe, dass die Tanzgruppe ganz viel Spaß hat und dass wir noch ordentlich zusammen feiern werden“, so die Prinzessin.