Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Proklamation bei Grünröcken Hoyersweger Schützen feiern ihr neues Königshaus

Von Dirk Hamm | 09.07.2018, 16:43 Uhr

Die Schützen des SV Hoyerswege haben am Sonntagabend ihre neuen Könige hochleben lassen. Rainer Vosteen und Sabine Cordes-Malschewski durften sich unter dem Jubel der auf der Wiese neben dem Festplatz angetretenen Grünröcke die Königskette umhängen lassen.

Vereinsvorsitzende Inge Holschen zeigte sich zum Ende des zweitägigen Schützenfests „rundum zufrieden“ mit dem Verlauf: „Super Stimmung, super Wetter, eine schöne Fete am Samstagabend: Es war ein wunderbares Schützenfest.“

Ein Schützenfest, dessen sportlicher Teil wohl zum vorletzten Mal in der alten Schießhalle an der Wildeshauser Straße über die Bühne gegangen ist, so Holschen: „Wir gehen davon aus, dass es nächstes Jahr noch einmal in der alten Halle stattfindet.“ Den Mitgliedern, die sich in den vergangenen anderthalb Jahren der Planung der neuen Schießsportanlage gewidmet haben, galt der besondere Dank der Vorsitzenden.

Ketten und Pokale finden neue Besitzer

Am Sonntagabend stand der Höhepunkt des Schützenfests an, die Proklamation der neuen Könige und die Siegerehrung zum Pokalschießen. Zahlreiche Kategorien galt es abzuarbeiten. Eine mehr als einstündige Fleißarbeit, die Inge Holschen mit vielen launigen Anmerkungen meisterte. Außerdem konnte sie mittendrin das Mikrofon an ihren Stellvertreter Gerold Otte übergeben: Als 1. Adjutantin bei den Damen gehörte sie selbst zu den Geehrten.

Pierre Huntemann zweimal geehrt

An der Spitze des Königshauses stehen nun für ein Jahr König Rainer Vosteen (36 Ringe) und Damenkönigin Sabine Cordes-Malschewski (34). Ihnen zur Seite stehen Jugendkönig Jonas Goldenstedt (37), Schülerkönig Pierre Huntemann (37) sowie Seniorenkönig Klaus Stellmann (37). Pierre Huntemann durfte ein zweites Mal nach vorne treten, er wurde auch als Vogelkönig geehrt. Neuer König der Könige ist Dirk Klusmann (38), als Königin der Könige wurde Amelie Bakenhus (38) ausgezeichnet.

Den Pokal für die Gesamtleistung bei den Herren nahm Gerrit Bakenhus (190 Ringe) entgegen, der zudem zum „Wettermacher“ gekürt wurde. Der Eilerspokal für die beste Gesamtleistung bei den Damen ging an Heike Braue (199).

Goldene Ehrennadel für Heinz Beuke und Rainer Jüchter

Auch zahlreiche Ehrungen standen am Sonntagabend an. Dabei ragten zum einen die Auszeichnungen für langjährige Mitgliedschaft heraus: Ewald Claußen gehört den Hoyersweger Schützen seit 60 Jahren an, und ein halbes Jahrhundert Vereinstreue können Dirk Klusmann und Dieter Strodthoff vorweisen. Außerdem verlieh Heino Brackhahn zweimal die Ehrennadel in Gold des von ihm geführten Ganderkeseer Schützenbundes. Sowohl Heinz Beuke, der über viele Jahrzehnte in verschiedenen Abteilungen als Schießmeister fungierte und noch immer als Seniorenbetreuer engagiert ist, als auch der langjährige Vereinsvorsitzende Rainer Jüchter wurden auf diese Weise geehrt.